Panorama von Nachl im Oman
Richard Yoshida
Ratgeber

Beste Reisezeit und Klima für den Oman

Veröffentlicht am 17. Dezember 2018
  1. Beste Reisezeit
  2. Klima

Beste Reisezeit

Der südliche Oman hat im Gegensatz zu anderen Golfstaaten eine Monsunzeit („Khareef“), diese dauert von Juni bis September. Auch wenn man das Land nicht während des Monsuns besuchen will ist der Oktober trotzdem ein guter Reisemonat, weil in Dhofar alles üppig grün und der Rest des Landes angenehm warm ist. Das liegt vor allem an einem dichten Nebel der die Berge überzieht und dessen Feuchtigkeit für das Grün am Boden sorgt.

Die abwechslungsreiche Topographie des Oman macht das Klima sehr unterschiedlich. Maskat ist von Mitte März bis Oktober heiß und sehr feucht und angenehm warm von Oktober bis März. Der Oman ist daher kein gutes Reiseziel im Sommer. In Maskat steigen die Temperaturen im Mai und Juni bis 40 °C oder höher. Das Land ist ein wunderbares Reiseziel für den Winter und das Frühjahr, dann herrschen sehr angenehme Temperaturen um 25 °C. Die Temperaturen sind in den Bergen deutlich kühler als an der Küste. In der Region Salalah erreichen die Temperaturen im Dezember etwa 30 °C. Aber der Monsun bringt den südlichen Oman (Salala) jedes Jahr von Juni bis September Regen, dieser dauert allerdings nur sehr kurz an. Die Gegend rund um Dhofar ist im Oktober sehr grün und üppig.

Grundsätzlich herrschen im Oman hauptsächlich zwei Klimatypen: Mittelmeerklima im Osten und Norden und tropisches Klima im Westen und Süden. Im zentralen Inland herrscht allerdings Wüstenklima mit permanenter Hitze, auch während der Nächte.

Die beste Reisezeit in den Oman ist zwischen November und März, die Temperaturen sind warm und man umgeht den Monsun im Süden.

Klima in Maskat

Januar Februar März April Mai Juni Juli August September Oktober November Dezember
Tagestemperatur in °C 19 21 24 27 33 35 37 36 36 32 27 22
Nachttemperatur in °C 14 15 17 21 26 28 29 30 27 24 21 16
Sonnenstunden pro Tag 8 8 8 10 12 12 10 10 10 10 9 8
Wassertemperatur in °C 19 18 23 27 27 27 29 32 27 27 25 24
Regentage pro Monat 1 2 1 2 0 0 0 0 0 0 1 1

Die Höchsttemperatur in Oman beträgt 37 °C im Juli. Im Januar steigt das Thermometer auf maximal 19 °C. Der Sommer (Juni bis September) ist mit durchschnittlichen 36 °C sehr heiß. In den Wintermonaten wird es mit rund 23 °C angenehm warm. Tagsüber liegt die Temperatur in Oman im Jahresmittel bei warmen 29,1 °C.

Nachts wird es mit 14 °C am kältesten im Januar. Unter 30 °C fällt das Thermometer im August selten. Während die Nächte im Sommer bei Mittelwerten von sehr warmen 29 °C liegen, sinkt das Thermometer zwischen November und März nachts auf warme 17 °C. Die Temperatur beträgt Nachts über das gesamte Jahr gesehen durchschnittlich angenehme 22,3 °C.

Die Wassertemperatur beträgt bis zu 32 °C im August, im Februar hat das Meer maximal 18 °C. In den Sommermonaten Juni bis September ist das Wasser mit durchschnittlichen 29 °C sehr warm. Zwischen November und März liegen die Werte bei angenehm warmen 22 °C. Über das Jahr gesehen hat das Meer eine mittlere Temperatur von 25,4 °C.

Mit nur 2 Regentagen sind der Februar und April die regenreichsten Monate im Jahr. Von Juni bis September ist Oman mit durchschnittlich nur jeweils rund 0 Regentagen extrem trocken, der Winter (November bis März) fällt mit nur 1 Regentage sehr trocken aus. Pro Monat fällt im Jahresdurchschnitt nur an 0,7 Tagen Regen.

Alternative Reiseziele für Oman

Kaufen Sie nie wieder Schrott.

Melden Sie sich für den Newsletter an, um jede Woche neue Bewertungen zu erhalten.

nach oben