Fischerboot am Strand in Sierra Leone
tropicalpixsingapore
Ratgeber

Beste Reisezeit und Klima für Sierra Leone

Veröffentlicht am 17. Dezember 2018

Beste Reisezeit

Klima in Freetown

Januar Februar März April Mai Juni Juli August September Oktober November Dezember
Tagestemperatur in °C 31 31 31 31 31 30 28 28 29 30 30 31
Nachttemperatur in °C 22 23 24 25 24 23 23 23 23 23 23 23
Sonnenstunden pro Tag 8 8 8 7 6 5 4 3 4 6 7 7
Regentage pro Monat 0 0 1 3 12 21 25 25 22 19 8 2

Die Höchsttemperatur in Sierra Leone beträgt 31 °C. Im Juli und August steigt das Thermometer auf maximal 28 °C. Der Sommer (Juni bis September) ist mit durchschnittlichen 29 °C sehr warm. In den Wintermonaten wird es mit rund 31 °C sehr heiß. Tagsüber liegt die Temperatur in Sierra Leone im Jahresmittel bei heißen 30,1 °C.

Nachts wird es mit 22 °C am kältesten im Januar. Unter 25 °C fällt das Thermometer im April selten. Während die Nächte im Sommer bei Mittelwerten von angenehm warmen 23 °C liegen, sinkt das Thermometer zwischen November und März nachts auf angenehm warme 23 °C. Die Temperatur beträgt Nachts über das gesamte Jahr gesehen durchschnittlich angenehme 23,3 °C.

Mit 25 Regentagen sind der Juli und August die regenreichsten Monate im Jahr. Der Januar und Februar sind mit je 0 Regentagen die trockensten Monate des Jahres. Von Juni bis September ist Sierra Leone mit durchschnittlich jeweils rund 23 Regentagen nass, der Winter (November bis März) fällt mit nur 2 Regentagen sehr trocken aus. Pro Monat fällt im Jahresdurchschnitt an 11,5 Tagen Regen.

Alternative Reiseziele für Sierra Leone
Ratgeber Guinea
17. Dezember 2018

Von Dorfmärkten, Wasserfällen, Bergen oder dem Ruf der Schimpansen zeigt dieses Land ein authentisches und aufregendes Afrika, das weit über die typischen Erwartungen hinausgeht.

Ratgeber Elfenbeinküste
17. Dezember 2018

Immergrüne Wälder, goldene Küstenstreifen und das klare Hochland dieser wenig besuchten westafrikanischen Nation bieten reizvolle Möglichkeiten für spannende Urlaube.

Ratgeber Guinea-Bissau
17. Dezember 2018

Hier kann man nicht nur die Rituale, Musik und traditionellen Kulturen Westafrikas entdecken, sondern auch Mangrovenwälder, Seekühe und die wunderschönen Bijagos-Inseln.

nach oben