Test

Kärcher WD1

Akkus liegen im Trend. Egal ob Elektroauto, Kopfhörer oder andere bisher kabelgebundene Geräte - die Kabel beginnen mehr und mehr zu verschwinden. Auch der Kärcher Mehrzwecksauger WD1 kommt ohne Stromkabel aus, wir haben ihn getestet.

Kärcher Mehrzwecksauger WD1
Hersteller

Die Anzahl von akkubetriebener Geräte nimmt zu. Gerade bei Staubsaugern liegen die kabellosen Modelle voll im Trend. Die Vorteile liegen auf der Hand. So kann der Sauger auch an Stellen eingesetzt werden, an denen es keine Steckdose gibt und beim Saugen müssen Sie auf kein lästiges Kabel achten.

Mit und ohne Akku

Den Kärcher Mehrzwecksauger WD1 gibt es sowohl mit als auch ohne Akku. Besonders praktisch ist die Möglichkeit den Akku zu tauschen. Je nach Leistung hält der Akku 10 bis 20 Minuten durch bevor er wieder angeschlossen und aufgeladen werden muss. Das Schöne an dem wechselbaren Akku ist die Tatsache, dass er auch in andere Geräte von Kärcher passt und so universell eingesetzt werden kann. Das ist auch der Grund weshalb man den WD1 ohne Akku kaufen kann. Mit 18 V und 2,5 Ah ist er kräftig und sorgt für ordentliche Saugleistung - wenn auch leider nur für kurze Zeit. Bis der Akku wieder voll aufgeladen ist, dauert es ca. 70 Minuten. Hier sind Wechselakkus von Vorteil.

Aufbau

Mit etwas mehr als 3 kg ist der WD1 kein Leichtgewicht, allerdings auch nicht zum dauerhaften in der Hand tragen gedacht. Dazu gibt es einen 1,2 m langen Schlauch mit Fugendüse bzw. Polsterdüse. Gerade für den Einsatz im Auto ist der Kärcher WD1 sehr gut geeignet. Der Schlauch ist gleichzeitig an der Abluftöffnung montierbar und wird damit zum Gebläse, mit dem sich Staub und Dreck aus unzugänglichen Stellen entfernen lässt.

Eine weitere gute Funktion ist die Tatsache, dass es möglich ist Flüssigkeiten aufzusaugen. Dafür befindet sich im Sauger ein 7-Liter-Kunststoffbehälter mit Filterpatrone.

Damit der Schlauch nicht störend in der Gegend herumfährt, kann er mit einem Gummiband fixiert werden. Die Lösung gefällt uns sehr gut, da sie pragmatisch und zielführend ist.

Saugen

Die Aufnahmeleistung des Akkusaugers liegt bei 230 Watt. Damit kann er nicht mit netzbetriebenen Staubsaugern mithalten, wirkt sich in der Praxis allerdings kaum aus. In unserem Test reicht die Leistung bei der Autoreinigung vollkommen aus und hier ist einer der vorrangigen Schwerpunkte wo dieses Modell eingesetzt wird.

Was und beim Saugen besonders gut gefällt ist die Wechselmöglichkeit von Saugen auf Blasen, da je nach Stelle mal die eine und mal die andere Funktion am besten geeignet ist.

Funktionen

Die Ladeanzeige ist überraschend zuverlässig. Sie können in Echtzeit sehen wie lange der Kärcher WD1 noch einsatzfähig ist. So müssen Sie nicht mehr auf Ihre Erfahrung oder Hoffnung bauen, wenn der Ladestand blinkt und man jeden Moment darauf wartet, dass das Gerät ausgeht. Auch beim Laden ist die Anzeige hilfreich und präzise.

Dass die Akkus universell eingesetzt werden können ist ein Pluspunkt, gleichzeitig aber auch eine Kostenfrage. So praktisch die Möglichkeit ist die Arbeitszeit zu verlängern, so sehr schmerzt es im Geldbeutel weitere Akkus anschaffen zu müssen.

Kärcher Mehrzwecksauger WD1
Toller Akkusauger, der besonders im Auto und Werkstatt ideal eingesetzt werden kann. Großer Schmutzbehälter, kann Flüssigkeiten aufsaugen.

Fazit

  • Gute Saugleistung
  • Geeignet für Flüssigkeiten
  • Wechselbarer Akku
  • Fairer Preis
  • Kurze Akkulaufzeit
SUPERTEST Logo Sehr gut Februar 2020 Kärcher Mehrzwecksauger WD1 Bewertung: 8/10 Punkten

Der Kärcher Mehrzwecksauger WD1 ist ein überzeugender Akkusauger für den mobilen Einsatz in Auto und Werkstatt. Das Volumen des Schmutzbehälters ist sehr groß, dazu auch für Flüssigkeiten geeignet. Die Verarbeitung und Qualität sind gewohnt hochwertig und das Gerät selbst ist in Anbetracht des großen Auffangbehälters verhältnismäßig kompakt. Die Möglichkeit mit derm WD1 zu saugen und zu blasen sind im Alltag nützlich und gerade bei der Autoreinigung ausgesprochen hilfreich.

Der Akku hält in unserem Test leider nur knapp über zehn Minuten durch bevor er wieder geladen werden muss. Abhilfe schaffen Ersatzakkus, denn der Akku ist austauschbar. Das ist eine durchaus sinnvolle Anschaffung, vor allem wenn Sie den Sauger oft benutzen.

Datenblatt

Wertung 8/10 Punkte
Hersteller: Kärcher
Modell: WD1
Akkulaufzeit: 15 Minuten
Akkuladezeit: 1,3 Stunden
Akkuspannung: 18 V
Preis (Hersteller): 99,99 EUR
Staubbehältervolumen: 7,0 Liter
Saugschlauch: 1,2 m
Blasfunktion: ja
Abmessungen (B/H/L): 27,9 × 31,2 × 38,6 cm
Gewicht: 3,1 kg
EAN: 4054278353050
Newsletter mit allen Updates

Jeden Monat. Kostenlos. Jederzeit kündbar.

nach oben