Das verfluchte Piratengold
Hersteller
Review

Das verfluchte Piratengold

Veröffentlicht am 18. Februar 2019

In diesem Piratenspiel finden bis zu vier Abenteurer einen Sack voller Gold. Als sie den Schatz aufteilen wollen, finden sie auch scheinbar wertlose schwarze Münzen. Diese verfluchten Münzen sollen Captain Black, dem gefürchtetsten Piraten der Weltmeere, helfen sich seinen Goldschatz zurückzuholen.

Spielablauf

Zunächst wird das Spielfeld aufgebaut. Die Schachtel wird bei "Das verfluchte Piratengold" ins Spiel integriert und dient als Schatztruhe für die gefundenen Münzen. Durch einen Schlitz in den Truhe auf dem Plan kann jeder Spieler seine Münzen in Sicherheit bringen. Zusätzlich werden die Schatztruhenkarten und die Papageienkarten gemischt und neben den Spielplan gelegt.

Nun beginnt das Spiel und der Spieler, der an der Reihe ist, zieht so viele Münzen wie er möchte aus dem Säckchen. Zieht man nur Goldmünzen, darf man diese behalten und in seine Truhe stecken. Zieht man auch eine oder mehrere schwarze Münzen, hat man verfluchtes Piratengold gezogen und muss eine dieser schwarzen Münzen auf die Insel und den Rest zurück in den Sack legen. Von den schwarzen Münzen gibt es acht Stück.

Bei dieser Phase des Spiels muss man abwägen, ob man lieber weniger Münzen zieht, damit aber die Chance keine schwarze Münze zu ziehen verringert. Oder doch lieber mehrere Münzen ziehen, zocken und hoffen, dass man Glück hat und nur Gold zieht. Wenn das verfluchte Piratengold also gezogen wurde und auf der Insel liegt endet die Phase in der man Münzen aus dem Sack ziehen darf.

Nun werden die Goldmünzen gezählt. Der oder die Spieler mit den wenigsten Münzen erhält eine Schatztruhenkarte, der mit den zweitwenigsten Münzen erhält zwei Schatztruhenkarten usw. Wer am wenigsten Münzen hat bekommt noch zwei Papageikarten und darf die darauf abgebildeten Goldmünzen am Spielende zu seinem Schatz dazuzählen.

Das Spiel endet, wenn jeder einmal Startspieler war. Dann wird zusammengezählt wer am meisten Goldmünzen sein Eigen nennen darf.

Fazit

Logo Befriedigend
Februar 2019
Das verfluchte Piratengold Bewertung: 6/10 Punkten
Jetzt kaufen
Das verfluchte Piratengold
Nettes Spiel mit hochwertigem Material, dem es aber etwas an Abwechslung und langfristigem Spielspaß fehlt.

Das Spiel kommt wertig daher, die Schachtel ist wieder wunderschön gestaltet und die Münzen sind klasse gelungen. Grundsätzlich funktioniert "Das verfluchte Piratengold" mit drei oder am besten vier Spielern am besten. Zu zweit ist die Sache überschaubar spannend, zumal wenig Interaktion geboten ist und man nur die ganze Zeit Münzen aus dem Säckchen zieht.

Unserer Meinung nach hat das Spiel zu wenig Abwechslung oder überraschende Momente. Es ist zwar für Kinder ab 5 Jahre gedacht, etwas mehr als Münzen aus einem Sack ziehen hätte es aber sein dürfen. So bleibt "Das verfluchte Piratengold" ein Spiel, das kurzweilig und zwar nett zu spielen ist, aber auf lange Sicht nicht so recht zu fesseln vermag.

Spielinhalt

  • 1 Piratenschiff (Schiffsrumpf und Pappsegel)
  • 1 Schatzinsel (= Schachtelboden mit 2 Trennwänden + 1 Spielplan)
  • 1 Stoffsäckchen
  • 50 Münzen (42 Goldmünzen, 8 schwarze Münzen)
  • 40 Schatztruhenkarten (35 gefüllte Truhen und 5 leere Truhen)
  • 13 Papageienkarten
  • 1 Spielanleitung

Datenblatt

Wertung: 6/10 Punkte
Veröffentlichung: 09/2018
Spieler: 2–4
Empfl. Alter: ab 5 Jahre
Dauer: 20 Minuten
Gewicht: 975 g
EAN: 4010350103418
Neupreis (UVP) 14,95 €
nach oben