NMBR 9
Hersteller
Review

NMBR 9

Veröffentlicht am 7. Januar 2019

Eines der interessantesten Spiele 2017 ist NMBR 9. Das Spiel mit dem seltsam klingenden Namen und der eher nichtssagenden pixeligen Verpackung ist ein echtes Highlight. Wir verraten euch in unserem Test wie das Spiel funktioniert und wieso uns begeistert hat.

  1. Spielablauf
  2. Fazit
  3. Datenblatt

Spielablauf

Gespielt werden kann mit 1 – 4 Spielern, es ist also sowohl als Solospiel oder in der Gruppe spielbar. Die Regeln sind relativ simpel und das Material überschaubar. Es besteht aus 80 Puzzleteilen mit den Zahlen von „0“ bis „9“. Außerdem gibt es 20 Karten mit je 2x den Zahlen von „0“ bis „9“. Gespielt wird immer in der eigenen Auslage, d.h. jeder Spieler legt seine Zahlen vor sich ab und versucht in die Höhe zu bauen. Je höher Plättchen am Ende liegen, desto mehr Punkte bekommt man.

Das Spiel geht über 20 Runden. Ein beliebiger Spieler beginnt und zieht die erste Karte vom verdeckten Kartenstapel. Nun nehmen sich alle Spieler ein Plättchen mit dieser abgebildeten Zahl und legen das Plättchen vor sich ab. In allen folgenden Runden wird dieses Vorgehen wiederholt. Nur muss dann nicht mehr in Ebene 0 gelegt werden, sondern man darf das Plättchen auf jede beliebige Ebene legen. Die Plättchen dürfen beliebig gedreht werden.

Für das legen der Plättchen gibt es allerdings ein paar Regeln zu beachten. Ein Plättchen muss mit mindestens einer Seite an ein bereits liegendes Plättchen angelegt werden, dabei muss man auf das Raster achten. Will man sein Plättchen auf einer höheren Ebene ablegen, müssen die Felder darunter komplett gefüllt sein. Es ist nicht erlaubt „Löcher“ zu überbauen. Außerdem muss das Plättchen mindestens zwei darunterliegende Plättchen überdecken.

Man kann auch tiefer liegende Ebenen zu jedem Zeitpunkt anbauen, sofern man die obigen Regeln zum Ablegen beachtet. Sobald der Nachziehstapel aufgebraucht ist endet das Spiel.

Die Wertung erfolgt indem der Stapel von oben nach unten abgebaut wird. Dabei werden jeweils die Plättchen mit der Ebene multipliziert und anschließend addiert. Beispiel: Die „6“ auf der 2. Ebene bringt 6 x 2 = 12 Punkte. Gewonnen hat der Spieler mit den meisten Punkten, bei Gleichstand dürfen sich alle Spieler mit der höchsten Punktzahl den Sieg teilen. Oder am besten spielt man eine neue Runde.

Fazit

Das Spiel wirkt auf den ersten Blick vielleicht etwas unscheinbar. Beim Blick auf die Schachtel kann man keine Rückschlüssel auf das Spiel und das Spielprinzip ziehen. Es lohnt sich allerdings wirklich sich NMBR 9 näher anzuschauen und ggf. eine Proberunde zu spielen. Uns hat es im Test voll und ganz überzeugen können. Es ist schnell erklärt und mit etwa 20 Minuten Spieldauer so kurzweilig, dass wir meist noch eine zweite, dritte oder vierte Runde gespielt haben. Jede Runde verläuft anders und macht NMBR 9 zu einem immer anderen Familienspiel.

Datenblatt

Wertung 8/10 Punkte
Veröffentlichung 02/2017
Verlag Abacus Spiele
Autor Peter Wichmann
Spieler: 1–4
Empfl. Alter: ab 8 Jahre
Dauer: 20 Minuten
Gewicht: 690 g
EAN: 4011898041712
Preis (UVP) 19,99 €
Kaufen Sie nie wieder Schrott.

Melden Sie sich für den Newsletter an, um jede Woche neue Bewertungen zu erhalten.

nach oben