Test

Bosch GWS 1000

Dank günstiger Preise finden immer mehr Winkelschleifer ihren Weg in die Ausstattung von Heimwerkern. Sie sind vielseitig einsetzbar sowohl zum Schleifen, Polieren und als Trennschleifer. Den Bosch GWS 1000 haben wir uns im Test genauer angeschaut.

Carsten Springer, D. Meier-Smolcundic – 08.06.2021 Per WhatsApp verschicken Per E-Mail teilen
Bosch GWS 1000
Hersteller
Inhalt
  1. Ausstattung
  2. Zubehör
  3. Praxistest
  4. Fazit

Der Bosch GWS 1000 arbeitet mit Schleifscheiben mit einem Durchmesser von 125 mm. Eine Besonderheit trägt das Gerät im Namen, nämlich einen 1.000 W starken Motor. Damit liegt er gerade bei den kleineren Geräten ganz weit vorne.

Ausstattung

Funktionen und Vielfältigkeit sind bei Winkelschleifern begrenzt. Zwar lassen sich verschiedene Trenn- und Schleifscheiben aufsetzen, ansonsten war es das aber auch schon. Das Ganze macht uns allerdings nichts, denn auch der Bosch GWS 1000 soll und muss ja gar nicht mehr können als Schleifen, Trennen und Polieren.

Achten Sie darauf, dass die Funken nicht in Richtung anderer Menschen oder Ihres Körpers fliegen. Sie können dazu die Schutzscheibe durch Drehen ausrichten.

Hersteller

Am Wichtigsten für bequemes Arbeiten ist die Wahl der richtigen Scheibe passend zur jeweiligen Anwendung. So gibt es Trennscheiben mit denen Sie, wie der Name schon verrät Metall, Stein oder Holz trennen können. Diese Scheiben sind in der Regel dünn.

Wenn Sie etwas polieren oder abtragen wollen, greifen Sie zu einer Schruppscheibe. Die Scheibe ist recht dick und nicht zum Trennen geeignet. Mit viel Aufwand wird zwar auch das gelingen, der Verschleiß an der Scheibe ist jedoch hoch und die Arbeit mühsam. Sie wird für die Bearbeitung von Stahl verwendet. Achten Sie bei Schruppscheiben deshalb unbedingt auf die maximal zulässige Geschwindigkeit.

Der GWS 1000 ist der stärkste Winkelschleifer von Bosch, die Drehzahl beträgt 11.000 U/min. Beim Betrieb gibt es keinen Rückwärtslauf wie bei Bohrmaschinen. Winkelschleifer kennen nur eine Richtung. Der Handgriff lässt sich auf beiden Seiten anbringen. Auch der Funkenschutz ist drehbar. So lässt sich der Bosch GWS 1000 schnell und ohne Werkzeug an die Umgebung anpassen. Achten Sie bei der Ausrichtung der Schützhülle darauf, dass die Funken weder auf Personen fliegen noch auf sensible Bauteile wie Fenster oder Kunststoff. Die entstehenden Funken können schnell Schäden an Fensterrahmen oder -scheibe verursachen.

Sie können den Griff der Flex rechts und links anbringen. Das ist je nach Situation bequemer und geht schnell durch Ab- und Anschrauben des Griffs.

Hersteller

Das Befestigen der Scheiben erfolgt mit einem mitgelieferten Schlüssel. Damit sich die Scheibe des Bosch GWS 1000 nicht dreht, können Sie sie mit dem roten Knopf auf der Oberseite fixieren.

Wenn sich der Bosch GWS 1000 im Betrieb befindet, arbeitet er immer auf der höchsten Stufe und mit voller Geschwindigkeit, sie ist nicht regulierbar.

Zubehör

Funken entstehen fast nur bei der Arbeit mit Metall. Deutlich dreckiger und unangenehmer kann die Arbeit mit Stein sein. Dann entsteht extrem viel Staub und die Arbeit kann oft nur in Etappen fortgesetzt werden, sobald die der Staub gelegt hat. Wir empfehlen Ihnen diese Arbeiten nur im Freien durchzuführen.

Wenn Sie bei der Arbeit mit dem Bosch GWS 1000 übermäßigen Staub vermeiden wollen, können wir die separate erhältliche Absaughaube GDE 125 EA-T nur empfehlen. Einzig der Preis für dieses Zubehör ist unangemessen hoch, wenngleich sehr sinnvoll. Wenn Sie Wände oder Steine schlitzen wollen, ist dieser Führungsschlitten zu empfehlen. Auch hier sollten Sie unbedingt einen Staubsauger anschließen.

Praxistest

In unserem Test musste der Bosch GWS 1000 sich an mineralischen Untergründen (Betonplatten, Sandstein, Gipsputz) beweisen und massive Eisenstangen und -rohre durchtrennen.

Bei der Arbeit in Stein entsprach das Ergebnis des Bosch GWS 1000 den Erwartungen. In weichem Material gleitet der Winkelschleifer durch den Untergrund. Bei hartem Material ist mehr Geduld mitzubringen, aber auch hier stellen Terrassenplatter den Bosch GWS 1000 vor keine echte Herausforderung.

Beim Durchtrennen von Metallstangen kommt es wie so oft auf den Ort und die Beschaffenheit an. Durch die 125 mm kleine Scheibe müssen Sie teils nah an das Objekt heran, was in einigen Situationen in der Praxis schwierig sein kann.

Gleichzeitig spielt die kompakte Bauweise dem Bosch GWS 1000 in die Karten. Wo große Gerät teils zu schwer und unhandlich oder und passend sind, hat der GWS 1000 mehr Spielraum und ein einfacheres Handling.

Vor allem für gut zugängliche Objekte ist der kompakte GWS 1000 eine hervorragende Wahl, da das Gewicht des Werkzeugs sehr gering ist.

Hersteller

Der Winkelschleifer überzeugt auch beim Abschleifen. Beachten Sie dabei die hohe Geschwindigkeit, denn dadurch können Sie den Untergrund bei falscher Handhabung auch beschädigen. Den passenden Telleraufsatz gibt es für wenig Geld. Er hat Klett auf der Unterseite und das passende Schleifpapier kann einfach angebracht werden.

Bosch GWS 1000
Sehr kraftvoller und überzeugender Winkelschleifer uns der blauen Professional-Serie. Der Motor ist extrem drehfreudig und sorgt für schnellere Ergebnisse.
nur 79,48 EUR 119,99 EUR Zum Angebot Sie sparen über 33 %

Fazit

  • Hohe Drehzahl
  • Hervorragender Antrieb
  • Gute Handhabung
  • Vielseitige Nutzung
  • Gutes Preis-Leistungs-Verhältnis
  • Keine L-Boxx zur Aufbewahrung
SUPERTEST Logo Sehr gut Juni 2021 Bosch GWS 1000 Bewertung: 8/10 Punkten

Alles in allem überzeugt uns der Bosch GWS 1000 im Test fast komplett. Der Motor ist sehr stark, dies hilft bei der schnellen Arbeit sehr. Die kompakte Bauweise ist nützlich, wenn wenig Platz zur Verfügung steht, auch gleich der Einsatz durch die keinen Durchmesser manchmal beschränkt ist. Das Preis-Leistungs-Verhältnis ist sehr gut. Ein- und Ausspannen der Schleifscheiben ist einfach und sehr schnell möglich, lediglich für die Aufbewahrung empfehlen wir eine Box oder Koffer.

Alternativen zu Bosch GWS 1000
Newsletter mit allen Updates
Kein SPAM. Kostenlos. Jederzeit kündbar.
nach oben