Boot und rotes Haus in Åland
ezioman
Ratgeber

Beste Reisezeit und Klima für Åland

Veröffentlicht am 3. August 2019

Mit seiner Lage in Nordeuropa und rekordverdächtigen 6.700 kleinen Inseln, die nur darauf warten, entdeckt zu werden, bietet Ihnen das Åland-Archipel die nordische Erfahrung, die Sie möglicherweise schon immer gesucht haben. Die beste Reisezeit für die Åland-Inseln ist von Juli bis September, wenn die Temperaturen angenehm sind und Sie nur mit wenig Niederschlag rechnen müssen.

Åland und seine Inseln sind das ganze Jahr über sowohl mit der Fähre als auch mit dem Flugzeug erreichbar. Sie können mit dem Boot aus Schweden, Finnland oder Estland und mit dem Flugzeug von den Flughäfen Helsinki und Turku anreisen. Es gibt auf Åland nur eine einzige Stadt: Mariehamn. Mit etwa 11.000 Einwohnern ist es zugleich Hauptstadt des Archipels.

Beste Reisezeit

Ob Sie es glauben oder nicht, es gibt keine ideale Jahreszeit für eine Reise auf die Åland-Inseln. Es hängt einzig davon ab, was Sie machen möchten und wie widerstandsfähig Sie gegen schwierige Wetterbedingungen sind. Im späten Winter können Sie die eisige Landschaft des Archipels genießen. Die Ostsee friert zu dieser Jahreszeit rund um Åland zu, sodass Sie einfach zu Fuß von Insel zu Insel gehen können.

Während des Sommers steigen die Temperaturen und die Menschen verlegen ihre Aktivitäten wieder mehr und mehr ins Freie. Das Wetter ist dann perfekt für Wanderungen und Fahrradausflüge. In dieser Zeit kommen die meisten Touristen nach Åland und folglich steigen auch die Preise für Unterkunft und Verpflegung. Am 21. Juni findet das alljährliche Mittsommer-Fest statt, dann wird es fast nicht dunkel. Der Juli ist Wikinger-Monat – in Saltvik wird der Vikinger Market organisiert und bietet einen guten Einblick in das Erbe der Wikinger von Åland.

Die beste Reisezeit variiert je nach Art der Reise. Im Allgemeinen liegt man von Juli bis September richtig, wenn man die Sonne und gutes Wetter genießen will. Für alle die es lieber kalt mögen und Schnee der Sonne vorziehen, liegt die beste Reisezeit für Åland in den Monaten Dezember bis März.

Reiseführer

Jetzt kaufen
Åland-Inseln: Schärenführer
Solider kleiner Guide mit allen wichtigen Informationen.

Die Åland-Inseln werden zwar in manchen Finnland- oder Schweden-Reiseführern beiläufig erwähnt, aber leider nie besonders ausführlich. Wir haben uns aus diesem Grund den Finnland-Reiseführer von DuMont und den Finnland-Reiseführer von Trescher angeschaut mit enttäuschendem Ergebnis. Die beste Wahl ist der Schärenführer von Heiner Labonde und Jessika Kuehn-Velten. Er enthält die wichtigsten Informationen und ist hilfreich bei einem Urlaub aus diesen schönen kleinen Inseln in der Ostsee. Manchmal ist ein kleiner spezieller Guide die besser Wahl und es müssen nicht immer die bekannten Verlage und Reiseführer sein, die über Land, Leute, Klima und beste Reisezeit informieren.

Klima in Mariehamn

Januar Februar März April Mai Juni Juli August September Oktober November Dezember
Tagestemperatur in °C -1 -1 3 8 14 19 22 20 15 9 5 2
Nachttemperatur in °C -5 -5 -4 1 6 11 14 13 9 5 1 -2
Sonnenstunden pro Tag 1 3 5 7 9 11 10 8 6 3 1 1
Regentage pro Monat 16 13 10 11 11 13 13 14 14 15 16 17

Das Klima auf Åland ist rau und hart. Die Höchsttemperatur beträgt 22 °C im Juli. Im Januar und Februar steigt das Thermometer auf maximal −1 °C.

Der Sommer dauert von Juni bis September und ist mit durchschnittlichen 19 °C mild. Trotzdem hat die Sonne Kraft und man sollte sich eincremen, um keinen Sonnenbrand zu bekommen. Es ist nicht kalt und das Wetter und Klima wirklich sehr angenehm.

In den Wintermonaten ist es tagsüber mit durchschnittlich 2 °C sehr kalt, nachts fällt das Thermometer meist unter den Gefrierpunkt. Mit seinem kalten und dunklen Winter ist Åland zu dieser Zeit des Jahres nur etwas für Hartgesottene.

Sehenswürdigkeiten

Klassische Sehenswürdigkeiten gibt es auf Åland nicht. Der Reiz der Inseln liegt in ihrer Natur und der Ruhe und Stille die man hier finden kann. Es gibt unzählige Inseln, wenige Menschen und keinen Massentourismus.

Trotzdem gibt es die eine oder andere Sehenswürdigkeit zu entdecken. Wir haben sie im Nachfolgenden aufgelistet.

Kobba Klintar

Kobba Klintar ist eine kleine Insel befindet sich ca. 10 Minuten von Mariehamn entfernt und ist damit sehr leicht zu erreichen. Auf der Insel befindet sich ein Lotsenhaus, es ist so etwas wie die åländische Freiheitsstatue. Am schönsten ist die Atmosphäre am frühen Morgen, wenn das Meer noch sehr ruhig ist.

Nordviksbasen

Die vielen Inseln aus denen Åland besteht sind nicht besonders hoch. Daher hat man nur wenige Möglichkeiten für einen weiten Blick über die Landschaftund Inseln. Eine gute Möglichkeit für einen herrlichen Blick über die Åland-Inseln bietet sich auf dem Nordviksbasen.

Mittelalterliche Steinkirchen

In jeder Gemeine findet man alte Kirchen. Die wunderbar schlichten Steinkirchen stammen zum Teil aus der Zeit des Mittelalters und haben einen ganz eigenen Charme.

Bomarsund

Bei Bomarsund handelt es sich um eine alte Festung bzw. das was von ihr übrig geblieben ist. Sie wurde von den Russen im frühen 19. Jhd. errichtet.

Ålands Museum für Fotografie

Das kleine Museum befindet sich in einem Schulgebäude in Pålsböle. Die Sammlung umfasst nicht nur Kameras, sondern auch eine große Auswahl an Zubehör und Fotoausrüstung. Außerdem gibt es Sonderausstellungen, zum Beispiel die alte Ausrüstung der Polizei für die Aufnahme von Gefangenen.

Anreise

Es ist einfach, nach Åland zu reisen. Von Stockholm oder Helsinki kommend kann man zwischen einer Fahrt mit der Fähre oder mit dem Flugzeug wählen. Die Flugzeit von Stockholm beträgt ca. 30 Minuten und weniger als eine Stunde von Helsinki. Der Flughafen befindet sich nur fünf Autominuten von Mariehamn entfernt.

Von Stockholm braucht man zwei Stunden, von Finnland aus fünf Stunden. Die Fähren laufen Åland rund 30× täglich an.

Sprache

Åland gehört offiziell zu Finnland, ist jedoch mit weitgehender politischer Autonomie ausgestattet. Kurioser ist da vielmehr, dass die Bewohner schwedisch sprechen.

Alternative Reiseziele für Åland
Ratgeber Dänemark
17. Dezember 2018

Im Land der Inseln, Brücken und Fähren steht nachhaltiges Wohnen ganz oben. Kopenhagen ist klein und gemütlich, im Hinterland warten Überreste der Wikinger und herrlich wilde Strände.

Ratgeber Norwegen
17. Dezember 2018

Der längste eisfreie Fjord der Welt, der höchste Gipfel Nordeuropas und vier der höchsten Wasserfälle der Welt. Norwegen bietet und noch mehr, wie all die Mythen und geheimnisvollen Nordlichtern!

Ratgeber Schweden
17. Dezember 2018

Verlassene Wälder, zahllose Seen und ein kühles Klima prägen die Landschaft in diesem wunderbaren nordischen Land. Und wer genug hat von der Natur, besucht lebhafte Städte wie Stockholm.

nach oben