Constantine in Algerien
Dmitry Pichugin
Ratgeber

Beste Reisezeit und Klima für Algerien

Veröffentlicht am 17. Dezember 2018

Beste Reisezeit

Der Winter ist wohl die beste Reisezeit für Algerien, da es in der nördlichen Region mild und feucht ist und die Tagestemperaturen in der Region um die Sahara selten unter 25° C fallen. Allerdings können Übernachtungen in der Sahara teilweise sehr kalt sein, ausreichend warme Kleidung ist daher unerlässlich.

Der nördliche Teil des Landes hat ein mediterranes Klima mit heißen, trockenen Sommern und milden, feuchten Wintern. Die Sahara-Gebiete haben ein Wüstenklima mit großen Temperaturunterschiede zwischen Tag und Nacht (45° C tagsüber und 5° C in der Nacht) mit Gebieten, in denen über Jahre oder Jahrzehnte kein Regen fällt.

Ein Ausflug in die Sahara macht man am besten im Winter, möglichst vor April, wenn die Hitze beginnt überhand zu nehmen. Die algerische Küste kann aufgrund der milden Temperaturen im Winter und der gut verträglichen Temperaturen im Sommer jederzeit bereist werden.

Die optimale Reisezeit für einen Algerien-Besuch ist von Juni bis Juli, im August beginnt die Hauptreisezeit. Das sonnige Wetter mit moderaten Temperaturen ist ideal für Outdoor-Aktivitäten.

Klima in Algier

Januar Februar März April Mai Juni Juli August September Oktober November Dezember
Tagestemperatur in °C 15 16 18 20 23 26 29 29 27 23 19 16
Nachttemperatur in °C 9 10 11 13 15 18 21 22 20 17 14 10
Sonnenstunden pro Tag 5 6 7 9 9 10 12 10 8 7 6 5
Wassertemperatur in °C 15 14 15 15 17 20 23 24 23 21 18 16
Regentage pro Monat 10 10 8 7 3 4 0 1 3 7 9 12

Die Höchsttemperatur in Algerien beträgt 29 °C im Juli und August. Im Januar steigt das Thermometer auf maximal 15 °C. Der Sommer (Juni bis September) ist mit durchschnittlichen 28 °C sehr warm. In den Wintermonaten wird es mit rund 17 °C mild. Tagsüber liegt die Temperatur in Algerien im Jahresmittel bei angenehmen 21,8 °C.

Nachts wird es mit 9 °C am kältesten im Januar. Unter 22 °C fällt das Thermometer im August selten. Während die Nächte im Sommer bei Mittelwerten von angenehm warmen 20 °C liegen, sinkt das Thermometer zwischen November und März nachts auf milde 11 °C. Die Temperatur beträgt Nachts über das gesamte Jahr gesehen durchschnittlich 15,0 °C.

Die Wassertemperatur beträgt bis zu 24 °C im August, im Februar hat das Meer maximal 14 °C. In den Sommermonaten Juni bis September ist das Wasser mit durchschnittlichen 23 °C angenehm warm. Zwischen November und März liegen die Werte bei kühlen 16 °C. Über das Jahr gesehen hat das Meer eine mittlere Temperatur von 18,4 °C.

Mit 12 Regentagen ist der Dezember der regenreichste Monat im Jahr. Der Juli ist der trockenste Monat im Jahr. Von Juni bis September ist Algerien mit durchschnittlich nur jeweils rund 2 Regentagen sehr trocken, der Winter (November bis März) fällt mit 10 Regentagen recht trocken aus. Pro Monat fällt im Jahresdurchschnitt an 6,2 Tagen Regen.

Alternative Reiseziele für Algerien
Marrakesch, Djemaa el Fna (Marokko)
Marokko 17. Dezember 2018

Marrakesch, das Atlasgebirge, Essaouira und Casablanca – jede Stadt hat eine farbenfrohe Medina oder einen Souk in der man von Gewürzen über Kissen bis hin zu Modeschmuck alles kaufen kann.

Strand von Mahdia in Tunesien
Tunesien 17. Dezember 2018
Um el Ma See in der Sahara (Libyen)
Libyen 17. Dezember 2018
Beduine mit Kamel in der Wüste von Mauretanien
Mauretanien 17. Dezember 2018

Die Landschaft vermittelt ein Gefühl von Freiheit, doch das Land hat mit Menschenrechtsproblemen zu kämpfen. Abenteuerlustige können im Banc d'Arguin-Nationalpark baden.

nach oben