Blick von Shirley Heights in Antigua
Sean Pavone
Ratgeber

Beste Reisezeit und Klima für Antigua und Barbuda

Veröffentlicht am 22. Juni 2019

Feiern Sie gerne am Sand? Suchen Sie sichere, flache Gewässer, in denen Ihre Kinder spielen können? Möchten Sie die Tiefen des Ozeans erforschen? Antigua hat einen Strand für jeden Tag des Jahres. Dazu kommen historische Stätten, leckere karibische Küche und eine lebendige Kulturszene.

Die verschlafene Schwesterinsel Barbuda ist entspannter und weniger touristisch. Besonders schön ist der Panoramablick von Shirley Heights oder die faszinierende Geschichte der Kathedrale von St. John, vor allem weil diese Orte von den Sonnenanbetern an den Stränden meist übersehen werden. So lässt sich der versteckte Charme dieser Inseln auf entspannte Weise entdecken.

Beste Reisezeit

Auf Antigua und Barbuda beginnt die Trockenzeit im Januar. Obwohl es manchmal Dürreperioden gibt, schafft die Sonne ein sehr angenehmes karibisches Klima. Da dies die Hauptreisezeit ist sollte man schon einige Zeit im Voraus buchen.

Antigua und Barbuda wird von Frühlingsurlaubern oft übersehen, deshalb ist es perfekt um den Menschenmassen zu vermeiden. Allerdings nehmen die Scharen von Touristen die mit Kreuzfahrten die Inseln ansteuern bis Ende April nicht ab, was bedeutet, dass die Hotelpreise relativ teuer bleiben.

Hotels neigen dazu ab Juni Pauschalangebote zu Schnäppchenpreisen anzubieten. Viele der kleineren Hotels schließen für mindestens einen Teil der Zeit zwischen August und Oktober. Juli bis November ist Hurrikan-Saison auch. Obwohl Antigua nicht allzu viel Regen abbekommt sollten Sie Ihren Schirm sicherheitshalber einpacken.

Die beste Reisezeit für Antigua und Barbuda ist von März bis Juni, die Zeit kurz nach der Hauptsaison. Preise sind zwar kaum günstiger, aber dafür ist es nicht mehr so voll. Die Zeit zwischen Juli und November ist auch eine sehr gute Reisezeit, denn auch wenn dies eigentlich die Hurrikan-Saison ist regnet es auf diesen beiden Inseln verhältnismäßig wenig, das Wetter ist immer noch sehr angenehm warm und die Preise sind deutlich niedriger als während der Hauptsaison.

Optimale Reisezeit nach Monaten

Januar

Der Januar ist einer der kühlsten Monate mit einer angenehmen Höchsttemperatur von 27 °C. Es ist auch einer der trockensten Monate und folglich eine sehr beliebte Reisezeit für Besucher. Wir empfehlen Ihnen deshalb, so früh wie möglich zu buchen.

Februar

Die Durchschnittstemperaturen steigen im Februar um einige Grad. Dies ist einer der beliebtesten Reisemonate. Wir empfehlen daher, möglichst frühzeitig zu buchen.

März – April

Im März und April ist das Wetter ähnlich wie im Februar. Abgesehen von den Tagen rund um Ostern, ist auf Antigua und Barbuda etwas weniger los als im Februar. Trotzdem ist es ratsam, im Voraus zu buchen.

Mai

Die Durchschnittstemperaturen im Mai sind 1-2 °C wärmer als in den Vormonaten. Auch wenn der durchschnittliche Niederschlag zunimmt, sollen Sie berücksichtigen, dass dies in der Regel nur auf kurze, heftige Schauer zurückzuführen ist. Die Anzahl der Regentage und die Anzahl der Sonnenstunden ist in etwa gleich hoch wie zu Beginn des Jahres. Die Preise sind zu diesem Zeitpunkt viel geringer als im ersten Quartal des Jahres, was den Mai zu einer günstigen Reisezeit macht.

Juni – August

Dies sind die heißesten Monate mit durchschnittlichen Höchstwerten von 30-31 °C und Tiefstwerten von 23-24 °C. Die Chance für kurze, heftige tropische Schauer steigt, aber die Sonnenstunden und die Anzahl der Regentage stimmen mit denen früher im Jahr überein. Die offizielle Hurrikansaison ist von Juli bis November, und obwohl das Risiko sehr gering ist, können Sie auf einige tropische Stürme stoßen. Niedrigere Preise machen es jedoch zu einer günstigen Reisezeit, und Sie können möglicherweise Schildkröten an den Stränden nisten sehen.

September – November

Attraktive Angebote machen die Preise zu einem Bruchteil der in der Hochsaison angebotenen. Der Niederschlag ist zu diesem Zeitpunkt am höchsten, besteht jedoch normalerweise aus relativ kurzen Schauern. Obwohl es heftige tropische Schauer gibt, gibt es immer noch viele Sonnenstunden. Die Brutzeit der Schildkröten dauert bis November und die Insellandschaft wird üppiger mit üppiger grüner Vegetation und wunderschönen tropischen Blumen. Die offizielle Hurrikansaison liegt zwischen Juli und November, und obwohl das Risiko von Hurrikans sehr gering ist, kann es zu tropischen Stürmen kommen.

Dezember

Der Dezember ist trockener und etwas kühler als in den vorangegangenen Monaten, aber die Insel hat nach dem Regen ihre üppige und farbenfrohe Vegetation wiedererlangt. Weihnachten ist eine sehr beliebte Reisezeit, da viele Leute bis zu einem Jahr im Voraus buchen.

Klima in St. John's

Januar Februar März April Mai Juni Juli August September Oktober November Dezember
Tagestemperatur in °C 27 28 28 29 30 30 31 31 31 31 29 29
Nachttemperatur in °C 21 21 21 22 23 23 23 24 23 23 22 22
Sonnenstunden pro Tag 7 8 8 8 8 8 8 8 7 7 7 7
Wassertemperatur in °C 26 25 26 26 27 27 28 28 28 28 27 27
Regentage pro Monat 15 12 11 10 11 12 15 15 15 16 14 16

Die Höchsttemperatur in Antigua und Barbuda beträgt 31 °C. Im Januar, Februar und März steigt das Thermometer auf maximal 28 °C. Der Sommer (Juni bis September) ist mit durchschnittlichen 31 °C sehr heiß. In den Wintermonaten wird es mit rund 28 °C sehr warm. Tagsüber liegt die Temperatur in Antigua und Barbuda im Jahresmittel bei warmen 29,6 °C.

Nachts wird es mit 21 °C am kältesten im Januar, Februar und März. Unter 24 °C fällt das Thermometer im August selten. Während die Nächte im Sommer bei Mittelwerten von angenehm warmen 23 °C liegen, sinkt das Thermometer zwischen November und März nachts auf angenehm warme 21 °C. Die Temperatur beträgt Nachts über das gesamte Jahr gesehen durchschnittlich angenehme 22,3 °C.

Die Wassertemperatur beträgt bis zu 28 °C, im Februar hat das Meer maximal 25 °C. In den Sommermonaten Juni bis September ist das Wasser mit durchschnittlichen 28 °C sehr warm. Zwischen November und März liegen die Werte bei sehr warmen 26 °C. Über das Jahr gesehen hat das Meer eine mittlere Temperatur von 26,9 °C.

Mit 16 Regentagen sind der Oktober und Dezember die regenreichsten Monate im Jahr. Der April ist der trockenste Monat im Jahr. Von Juni bis September ist Antigua und Barbuda mit durchschnittlich jeweils rund 14 Regentagen relativ feucht, der Winter (November bis März) fällt mit 14 Regentagen ebenfalls relativ feucht aus. Pro Monat fällt im Jahresdurchschnitt an 13,5 Tagen Regen.

Anreise

Der in der nordöstlichen Ecke von Antigua gelegene Flughafen VC Bird International Airport ist der Einstiegspunkt für Besucher die mit dem Flugzeug anreisen. Es gibt sowohl Direktflüge und Verbindungen von Nordamerika über San Juan und St. Maarten als auch mehrere wöchentliche Flüge aus Europa. Für Verbindungen auf die benachbarten Inseln sind Linien- und Charterflüge verfügbar.

Der Barbuda Express ist eine Fähre, welche Passagiere bei fast allen Wetterbedingungen mit hoher Geschwindigkeit und einer Fahrzeit von rund 90 Minuten transportiert. Der Katamaran fährt an fünf Tagen in der Woche.

Kultur

Da Antigua und Barbuda in den Tropen liegen, empfehlen wir lockere Freizeitkleidung aus Baumwolle. Wenn Sie in einem der vornehmen Restaurants essen möchten, sollten Männer Hemd, Krawatte und Jacke und Frauen ein schickes Kleid einpacken. Nachts wird es meistens kühler, daher lohnt es sich durchaus, einen Pullover mitzunehmen. Das Tragen von Tarnkleidung (auch für Kinder) und das Tragen von Gegenständen aus Tarnmaterial ist gesetzlich verboten. Diese werden konfisziert und nicht zurückgegeben.

Das größte Ereignis des Jahres ist der Karneval, der mit dem Emancipation Day (Abschaffung der Sklaverei) der Insel zusammenfällt. Emancipation Day ist immer der erste Montag im August, der Karneval beginnt etwa eine Woche vorher.

Essen und Trinken

Zu den lokalen Spezialitäten zählt Pepperpot, ein herzhafter Gemüse- und Fleischeintopf, der normalerweise mit Pilzen (Maismehl- und Okra-Knödel) serviert wird. Eine weitere Spezialität ist Goat Water, ein würziger Ziegeneintopf, der auf vielen karibischen Inseln weit verbreitet ist. Frische Meeresfrüchte sind ebenfalls ein wichtiger Bestandteil der lokalen Küche. Der Fang des Tages besteht in der Regel aus Hummer, Red Snapper oder Goldmakrele. Es gibt auf Antigua und Barbuda reichlich frisches Obst, die schwarze Ananas aus Antigua ist in der ganzen Karibik für ihren außergewöhnlich süßen Geschmack bekannt. Bier und Rum sind wie in der gesamten Region die beliebtesten alkoholischen Getränke. Die Urlaubsresorts bieten eine große Auswahl an internationaler und lokaler Küche. In den letzten Jahren erfreuten sich asiatische Gerichte wachsender Beliebtheit.

Sprache

Die offizielle Sprache von Antigua und Barbuda ist Englisch. Dazu gibt es auch ein weit verbreitetes Kreol gibt, das englische und westafrikanische Einflüsse vereint. Außerdem leben rund 10.000 spanischsprachige Menschen auf den Inseln.

Trinkgeld

Das Geben von Trinkgeld ist freiwillig und sollte sich am gebotenen Service orientieren. In Hotels und Restaurants wird jedoch in der Regel eine Servicegebühr von 10 % zu Ihrer Rechnung hinzugefügt.

Geld und Währung

Die Währung von Antigua und Barbuda ist der Ostkaribische Dollar (EC $ oder XCD). US-Dollar werden auf der Insel weitgehend akzeptiert, obwohl Sie in der Regel den Wechselkurs von EC-Dollar zu einem ungünstigeren Wechselkurs erhalten. Kreditkarten werden fast überall akzeptiert. Wenn Sie Reiseschecks einlösen, empfehlen wir, diese in US-Dollar und nicht in Euro einzulösen, da dadurch zusätzliche Wechselkursgebühren vermieden werden.

Alternative Reiseziele für Antigua und Barbuda
Vulkan Soufrière Hills auf Montserrat
Ratgeber Montserrat
17. Dezember 2018

Nach dem Vulkanausbruch 1995 gibt es eine grüne und eine graue Seite der Insel. Während es viele Wanderer zur erstarrten Lava zieht, halten andere nach den vielen Vögeln Ausschau.

Strand von San Juan in Puerto Rico
Ratgeber Puerto Rico
17. Dezember 2018

Von der atemberaubenden Vielfalt des El Yunque-Regenwalds bis zu einem der größten Höhlennetzwerke der Welt (den Camuy-Höhlen), ist Puerto Rico ein Land mit einer wunderschönen Natur.

nach oben