Ratgeber

Beste Reisezeit und Klima für Bahrain

Bahrain ist ein kleiner Inselstaat im Persischen Golf und bekannt für seine Erdölreserven und den Tourismus. Es gibt aufgrund seiner geografischen Lage zwar so etwas wie eine Sonnengarantie, aber genau diesen Punkt sollten Sie bei Ihrer Reiseplanung beachten. Die beste Reisezeit liegt im Winter, wenn es nicht so unerträglich heiß ist wie in den Sommermonaten.

Al Fateh Moschee in Manama, Bahrain
duaij

Klima in Manama

Januar Februar März April Mai Juni Juli August September Oktober November Dezember
Tagestemperatur 20 21 25 29 34 36 38 38 37 33 28 22
Nachttemperatur 14 14 18 22 26 29 30 31 29 26 21 16
Sonnenstunden/Tag 7 8 7 8 10 11 11 11 10 10 9 7
Wassertemperatur 20 18 22 27 27 27 29 32 27 27 25 24
Regentage 2 2 2 1 0 0 0 0 0 0 1 2

Bahrain hat ein Wüstenklima mit vorherrschenden Winden aus Nordwesten. Es gibt hier nur zwei Jahreszeiten: einen Sommer und einen Winter. Der Sommer von ungefähr Mai bis Oktober, mit Temperaturen, die tagsüber gerne bis zu 40 °C erreichen können. Auch Sandstürme sind keine Seltenheit. Das Wetter ist dann sehr heiß und feucht, tagsüber sollte man deshalb besser keine Ausflüge unternehmen, da man sonst leicht einen Sonnenstich bekommen kann. Der Winter dauert von November bis April, dann liegt die Temperatur im Durchschnitt zwischen 20 und 25 °C. Das Wetter ist sehr angenehm und diese Zeit wird öfters begleitet von leichten Regengüssen und kühlen Brisen. Dies macht die Reisezeit zu einem idealen Zeitpunkt, um das Klima in Bahrain zu genießen und die Orte zu erkunden.

Es regnet selten in Bahrain (ungefähr 10 Regentage pro Jahr) und normalerweise fällt dieser Niederschlag in der Zeit zwischen Dezember und März mit ein bis zwei Regentagen pro Monat.

Aufgrund seiner Lage im persischen Golf ist das Wasser zwischen warm und sehr warm. In der Spitze kann es im August bis zu 32 °C warm sein und bietet dann nur noch wenig Abkühlung vor der Hitze. Sonnenanbeter bekommen im Sommer die meisten Sonnenstunden. Mit bis zu 11 Stunden scheint die im Sommer sehr lange und viel, aber auch im Winter kann man in Bahrain noch herrlich viel Sonne tanken.

Aktivitäten

Das Königreich Bahrain ist ein Archipel des Persischen Golfs, östlich von Saudi-Arabien, und besteht aus etwa dreißig Inseln, einschließlich einer Hauptinsel, auf der sich die Hauptstadt Manama befindet. Es hat eine Bevölkerung von etwas mehr als 1.300.000. Bisher war dieses Reiseziel aufgrund seiner natürlichen Ressourcen in Öl und Gas hauptsächlich für Geschäftsleute reserviert, aber das Land öffnet sich allmählich für den sich rasch entwickelnden Tourismus.

Bahrain hat mehrere Vorteile: Das Land hat eine Kultur, die mehrere Jahrtausende zurückreicht, und seine 150 Kilometer langen Strände ermöglichen viele Aktivitäten zur Entspannung. Die Ostküste bietet dem Reisenden den Strand von Al-Jazair an, die Westküste ist mit neuen Infrastrukturen ausgestattet und lädt zu verschiedenen Wassersportarten ein. Auf dem Weg in den Norden des Landes entdeckt man wunderschöne Wüstenlandschaften, die das Meer überhängen, und Palmenhaine, in denen Moscheen versteckt sind.

Auf der Insel Dal Ar können Sie Jetski fahren oder tauchen, Delfinshows sehen und weniger als eine halbe Stunde von Manama entfernt können Kinder den Park Paradise Lost mit seinen vielen Wasserattraktionen genießen. Sie können auch den Park von Al Arren erkunden, wo Sie sicher von Fauna und Flora heimgesucht werden.

Einen Besuch wert ist auch die Hauptstadt Manama, in der sich neben den Wolkenkratzern auch das Souks-Viertel mit seinen vielfältigen Gerüchen und Farben befindet, sowie das Nationalmuseum, das in 9 Bereiche unterteilt ist, die jeweils ein spezifisches Thema aus der Geschichte von Land zur Archäologie. Auch das Haus des Korans und seine sehr seltenen Handschriften zu sehen. Nicht weit von Manama entfernt, werden Sie die Stätte von Qa'lat Bahrain entdecken, ein UNESCO-Weltkulturerbe, eine ehemalige portugiesische Festung, die auf einem Hügel steht.

Im Nordosten von Manama bewundern Sie die Al-Fath-Moschee in der Stadt Juffair, die zu den größten der Welt zählt und 7.000 Personen beherbergt. Die Kuppel wird von einer riesigen, 60 Tonnen schweren Kuppel gekrönt, die 1987 erbaut wurde.

Schließlich werden Sie in der Mitte des Landes nicht unempfindlich gegen das Vorhandensein einer 400 Jahre alten Akazie sein, die in der Wüste wächst, ohne dass jemand weiß, wo er das Wasser ansaugt, das ihn füttert.

Geld und Ausgaben

Die aktuelle Währung ist der Bahrain-Dinar (BHD). Wenn Sie einen erholsamen Urlaub verbringen möchten, sollten Sie mit Ausgaben zwischen 100 und 150 € pro Tag für Unterkunft und Verpflegung rechnen.

Gut zu wissen

In Bahrain sollten Sie während des Ramadan nicht in der Öffentlichkeit essen, trinken oder rauchen. Fotografieren Sie keine Frauen und bitten Sie Männer um ihre Erlaubnis, sie zu fotografieren. Kleiden Sie sich anständig und nicht provokant. Das Wochenende ist am Donnerstag und Freitag.

Das kleine Land liegt zwischen Katar und Saudi-Arabien. Obwohl es sich um ein muslimisches Land handelt, gibt es keine strengen islamischen Gesetze wie in den Nachbarstaaten. Diese Tatsache ermöglicht eine entspannte Atmosphäre und zieht Jahr für Jahr große Scharen von Touristen an. Das größte Ereignis des Jahres ist der Formel 1 Grand Prix, der jährlich im April stattfindet.

Alternative Reiseziele für Bahrain
Newsletter mit allen Updates

Jeden Monat. Kostenlos. Jederzeit kündbar.

nach oben