Panorama der Altstadt von Dubrovnik in Kroatien
emperorcosar
Ratgeber

Beste Reisezeit und Klima für Kroatien

Veröffentlicht am 17. Dezember 2018

Beste Reisezeit

Die meisten Leute besuchen Kroatien zwischen Mai und September. Auch wenn das Meer im April noch zu kühl zum schwimmen ist, kann man den warmen, klaren Himmel genießen. In Zagreb beginnen viele soziale und kulturelle Aktivitäten stattzufinden - je nach Vorliebe können Sie an der Zagreb Biennale für zeitgenössische Musik oder dem Queer Zagreb FM Festival teilnehmen. Mai und Juni sind beliebte Monaten für alle Outdoor-Aktivitäten (außer Skifahren). In diesen Monaten trifft man noch kaum italienische und deutsche Touristen, die Preise für vernünftige Unterkünfte sind niedrig und man kann lange, sonnige Tage genießen. Ende Mai und Anfang Juni kann man viele Schüler antreffen die die Schulferien in Kroatien verbringen. Die optimale Reisezeit für Kroatien liegt in den Monaten vor und nach den großen Sommerferien.

Juli und August sind die teuersten Monate für einen Kroatienurlaub, die touristische Hauptsaison steuert ihrem Höhepunkt zu. Die Sonne ist heiß, das Meer herrlich blau und der Verkehr teilweise endlos. Preise für Unterkünfte sind dann am höchsten und beliebte Orte können unangenehm überlaufen sein. Die Vorteile der Hochsaison sind die zusätzlichen Schiffsverbindungen die Sie auf die Inseln bringen.

Der September ist vielleicht die beste Reisezeit für Kroatien, da es nicht mehr so heiß ist wie im Sommer (obwohl das Meer bleibt warm) und die Kinder wieder in der Schule sind. In Vor- und Nebensaison sind die Übernachtungspreise geringer und es werden allerorts Früchte wie Feigen und Trauben angeboten. Im Oktober kann es für Camping zu kühl werden, das Wetter entlang sollte der Küste allerdings noch gut sein. Der Winter ist in Kroatien teilweise sehr hart und kalt.

Klima in Zagreb

Januar Februar März April Mai Juni Juli August September Oktober November Dezember
Tagestemperatur in °C 3 6 11 17 21 25 27 27 22 15 9 5
Nachttemperatur in °C -2 -1 3 8 11 15 17 16 13 8 4 0
Sonnenstunden pro Tag 2 4 5 8 7 8 9 9 7 4 2 2
Regentage pro Monat 13 10 12 13 17 14 11 12 11 14 14 16

Die Höchsttemperatur in Kroatien beträgt 27 °C im Juli und August. Im Januar steigt das Thermometer auf maximal 3 °C. Der Sommer (Juni bis September) ist mit durchschnittlichen 25 °C sehr warm. In den Wintermonaten wird es mit rund 7 °C kalt. Tagsüber liegt die Temperatur in Kroatien im Jahresmittel bei 15,7 °C.

Nachts wird es mit 0 °C am kältesten im Januar. Unter 22 °C fällt das Thermometer im Juli und August selten. Während die Nächte im Sommer bei Mittelwerten von angenehm warmen 21 °C liegen, sinkt das Thermometer zwischen November und März nachts auf kalte 4 °C. Die Temperatur beträgt Nachts über das gesamte Jahr gesehen durchschnittlich 11,9 °C.

Mit 10 Regentagen sind der Juni und November die regenreichsten Monate im Jahr. Der Januar ist der trockenste Monat im Jahr. Von Juni bis September ist Kroatien mit durchschnittlich jeweils rund 9 Regentagen recht trocken, der Winter (November bis März) fällt mit 7 Regentagen ebenfalls recht trocken aus. Pro Monat fällt im Jahresdurchschnitt an 8,0 Tagen Regen.

Alternative Reiseziele für Kroatien
Ratgeber Slowenien
17. Dezember 2018

Üppige Wälder, smaragdgrüne Seen und schneebedeckte Gipfel, in einer Landschaft voller märchenhafter Burgen und alter Städte. Unter der Erde liegen Europas größte Höhlensysteme.

Ratgeber Bosnien und Herzegowina
17. Dezember 2018

Ein Urlaub hier ist voller kultureller Schätzen, aber auch Wander- und Radurlaub wird immer beliebter und das Land mausert sich zu einer interessanten Alternative zu Kroatien und Montenegro.

Ratgeber Ungarn
17. Dezember 2018

Der Plattensee und der Thermalsee Hévíz sind ebenso lohnende Reiseziele wie die Hauptstadt Budapest. Aber auch für Vogelbeobachtungen und Radfahrer ist das Land sehr zu empfehlen.

nach oben