Ratgeber

Beste Reisezeit und Klima für Panama

Panama ist mehr als der Panamakanal und die Kindergeschichten von Janosch. Hier treffen Nord- und Südamerika aufeinander. Das Land ist die Heimat von einer Vielzahl an Tierarten beider Kontinente und bietet Besuchern Vulkane, dichten Dschungel mit kristallklaren Wasserfällen. Abenteurer können sich bei Wildwasser-Rafting austoben, tauschen und schnorcheln oder die afro-karibische Küche genießen.

Swainson-Tukan, der auf einem Ast im tropischen Regenwald sitzt
Ondrej Prosicky

Beste Reisezeit

Sie können das ganze Jahr über ins tropische Panama reisen, die trockenste Zeit des Jahres liegt zwischen Januar und Mitte April. Dies wird allgemein als die beste Reisezeit für Panama angesehen, um das Land von seiner schönsten Seite zu sehen. Wenn Sie sich durch etwas Regen nicht stören lassen, sollten Sie über eine Reise zu einer der restlichen Zeiten des Jahres nachdenken. Dann können Sie verschiedene sehr beliebte panamaische Veranstaltungen und Festivals miterleben. Die Temperaturen sind das ganze Jahr über relativ konstant hoch und liegen bei durchschnittlich 30 °C. An der Karibikküste gibt es fast täglich kurze, heftige Regenfälle, während an der Pazifikküste von Mai bis November eine ausgeprägte Regenzeit herrscht.

Während Sie das beste Wetter in Panama zwischen Januar und März vorfinden, empfehlen wir einen Urlaub im November und Anfang Dezember vor. Für uns sind das die schönsten Reisemonate: Die Regenwälder stehen in einem prächtigen, satten Grün, es gibt weniger ausländische Besucher und es finden einige interessante Festivals statt.

Optimale Reisezeit nach Monaten

Januar – März

Dank viel Sonne und nur seltenen Regenschauern ist die Zeit von Januar bis März eine beliebte Reisezeit für Panama. Besucher aus der ganzen Welt kommen dann hierher. Planen Sie Ihre Reise am besten frühzeitig. Auch zum Schnorcheln und Tauchen eignet sich diese Jahreszeit hervorragend.

April

Der April liegt genau zwischen der gefragten Trockenzeit und der weniger beliebten, regenreicheren grünen Jahreszeit. Die Temperaturen und die Luftfeuchtigkeit steigen zwar an, aber der April bietet auch die Möglichkeit, das Land auf mehreren großen Festivals mit den Augen eines Einheimischen zu erleben.

Mai – August

Von Mai bis August beginnen die tropischen Regenfälle. Dies schreckt Besucher jedoch nicht grundsätzlich ab, denn viele Europäer und Nordamerikaner entscheiden sich auch im Sommer für einen Urlaub in Panama. Sie müssen in dieser Zeit mit kurzen, tropischen Gewittern rechnen. Adrenalinsuchende können die Vorteile nutzen: Starke Regenfälle lassen die Flüsse anschwellen und schaffen hervorragende Bedingungen für Rafting.

September – November

Dies ist die beste Zeit um Panama mit möglichst wenigen Touristen zu erleben. Wenn Sie damit leben können, dass es ab und zu regnet, können Sie eine Reihe von Festivals miterleben, die in drei grandiosen Feierlichkeiten zum Unabhängigkeitstag im November gipfeln. Die Reisebedingungen sind nicht für jeden etwas. Die Straßen werden teilweise matschig und sind manchmal wegen starker Gewitter für Reparaturen gesperrt.

Dezember

Am Jahresende weicht der Regen im größten Teil des Landes strahlendem Sonnenschein. Dies kann eine der lohnenswertesten Zeiten des Jahres sein, auch wenn die Besucherzahlen zu Weihnachten und Silvester wieder deutlich anziehen. Wir empfehlen, die Küstenstrände von Bocas del Toro zu meiden, an denen es im Dezember ungewöhnlich stark regnet.

Klima in Panama-Stadt

Januar Februar März April Mai Juni Juli August September Oktober November Dezember
Tagestemperatur 32 32 32 32 31 30 31 30 30 29 30 31
Nachttemperatur 22 22 22 23 24 23 23 23 23 23 23 22
Sonnenstunden/Tag 9 9 8 6 6 4 5 5 5 5 5 7
Wassertemperatur 27 27 26 27 27 27 28 27 27 27 27 27
Regentage 4 2 2 6 16 16 15 15 15 20 18 12

Geld

Die Landeswährung in Panama ist der Balboa. Panama ist eines der wenigen Länder der Welt, das kein eigenes Papiergeld besitzt. Daher werden ausschließlich US-Dollar-Banknoten verwendet und US-Dollar-Banknoten und -Münzen sind gesetzliches Zahlungsmittel.

Essen und Trinken

Das Essen in Panama ist gut, aber die Menüs sind einfach und mit wenigen Raffinessen. Reis ist ein Hauptbestandteil auf der Speisekarte eines Restaurants und wird normalerweise mit Rind, Huhn und Fisch serviert. Vegetarische Gerichte sind schwer zu bekommen.

Sprache

Die offizielle Landessprache in Panama ist Spanisch, wenngleich Englisch weit verbreitet ist. Besonders an touristischen Orten kommt man mit Englisch sehr gut ans Ziel.

Trinkgeld

In Restaurants kann die Rechnung eine Servicegebühr enthalten, andernfalls ist ein Trinkgeld von 10-15 % üblich. Taxifahrer rechnen nicht mit Trinkgeldern. Ein Trinkgeld für Hotelmitarbeiter liegt in Ihrem Ermessen. Zimmermädchen verdienen in der Regel das Trinkgeld am meisten und ungefähr 1 € pro Tag ist angemessen.

Alternative Reiseziele für Panama
Newsletter mit allen Updates

Jeden Monat. Kostenlos. Jederzeit kündbar.

nach oben