Anse Lazio Strand auf den Seychellen
Iakov Kalinin
Ratgeber

Beste Reisezeit und Klima für die Seychellen

Veröffentlicht am 1. Juli 2019

Endlose Strände mit feinem, weißem Sand, riesige Felsbrocken und ins Wasser ragende Palmen erinnern an Postkarten. Auf den Seychellen können Sie dieses Paradies genießen und dabei die bunten Vögel und Meeresschildkröten entdecken.

Die Seychellen sind eine Gruppe von 115 Inseln, die vor der Ostküste Afrikas inmitten des Indischen Ozeans liegen. Oft werden die Seychellen in zwei Gruppen getrennt. Die meisten Reisenden beschränken sich auf die 43 inneren Inseln, wobei sie sich auf eine der drei Hauptinseln der Gruppe stützen. Mahé ist die größte Insel mit der Hauptstadt Victoria und dem berühmten Strand Anse Intendance. Praslin, die zweitgrößte der Hauptinseln, verfügt auch über mehrere bekannte Küstenlinien, ganz zu schweigen von Vallée de Mai. Und dann ist da noch La Digue, eine ruhige Insel, auf der Fahrräder an erster Stelle stehen und der unberührte Sandstrand von Anse Source d'Argent liegt. Wenn Sie eine Privatyacht in Richtung Meer chartern, werden Sie wahrscheinlich über eine der 72 äußeren Inseln. Dort finden Sie unberührte Sandbuchten und wildlebende Tiere.

Beste Reisezeit

Die optimale Reisezeit für die Seychellen sind April/Mai und Oktober/November. Diese Monate stellen die Übergangszeiten zwischen den heißen und feuchten Nordwestpassatwinde (von November bis März) und den kühleren Südostpassatwinden dar, die von April bis Oktober auftreten. Ein Besuch in diesen Monaten der Zwischensaison bietet mildere Wetterbedingungen und ist ideal zum Sonnenbaden, für Tierbeobachtungen und Tauchen. Egal wann Sie die Seychellen besuchen, werden sich die Durchschnittstemperaturen zwischen 27 und 31 °C bewegen. Aber wer die Inseln im Frühling und im Herbst besucht vermeidet die großen Touristenmassen, die auf den Seychellen im Dezember, Januar, Juli und August deutlich ansteigen.

Im April und Mai gehen die feuchten Nordwest-Passatwinde über in trockenere Südosten-Passatwinde und die Seychellen bekommen warmes und mildes Wetter. Die Temperaturen schwanken zwischen 25 und 30 °C und es gibt weniger Niederschlag als im Herbst und Winter. Sie finden auch niedrigere Hotelpreise, da die Sommersaison noch nicht begonnen hat.

Die Monate Juni bis September (vor allem Juli und August) haben kühleres, trockenes Wetter und Menschenmassen bevölkern die Strände der Seychellen. Wenn Sie während dieser Zeit auf die Inseln reisen möchten, sollten Sie Ihre Unterkunft im Voraus buchen und müssen aufgrund der Hauptsaison mit hohen Preisen rechnen. Die Strände sind trotz allem angenehm ruhig.

Wenn Sie kein Problem damit haben etwas nass werden zu können, sollten Sie bis nach der Sommerhochsaison warten. Sie werden bei Ihrem Hotel und den Flugkosten sparen und mehr Angebote finden. Und obwohl das Risiko für den ein oder anderen Regenschauer höher ist, können Sie immer noch mit herrlichem Strandwetter, Sonnenschein und hohen Temperaturen rechnen. Die Monate Oktober und November sind daher neben dem Frühjahr die beste Reisezeit für die Seychellen.

Ab Dezember beginnt durch den Nordwest-Passatwind die Regenzeit mit hoher Luftfeuchtigkeit und steigenden Niederschlägen. Das hält allerdings die Urlauber nicht davon ab die Seychellen zu besuchen und so können die Hotel- und Flugpreise während der Winterferien stark steigen. Sie sollten deshalb schon einige Monate im Voraus buchen, wenn Sie Ihren Urlaub in dieser Zeit des Jahres planen.

Optimale Reisezeit nach Monaten

Januar – März

In dieser Zeit weht der nordwestliche Passat und das Klima ist heiß und feucht, mit einigen Niederschlägen. Es ist möglich, Schildkrötenjungtiere zu dieser Jahreszeit zu sehen.

April

Heiß und feucht, aber weniger windig.

Mai – August

Das Klima ist heiß und feucht, und der Südostpassat beginnt, daher ist es besser, an der Westküste der Insel zu bleiben.

September

Der September ist heiß und feucht mit einem Passatwind aus Südosten, daher ist es besser, an der Westküste der Insel zu bleiben. Die Walhai-Saison beginnt mit großem Ernst.

Oktober

Der Oktober ist die Hochsaison für Walhaie und die Karettschildkröten legen ihre Eier ab. Zu dieser Jahreszeit ist es weniger windig.

November

Der November markiert den Beginn der nordwestlichen Passatwinde, daher ist es besser, auf der Ostseite der Inseln zu bleiben. Karettschildkröten legen weiterhin Eier, und es ist heiß und feucht.

Dezember

Der Nordwesten Passat weht, es fällt etwas mehr Niederschlag und Schildkröten legen weiter Eier. Die Inseln sind geschäftiger als die Leute besuchen für die festliche Jahreszeit.

Klima in Victoria

Januar Februar März April Mai Juni Juli August September Oktober November Dezember
Tagestemperatur in °C 30 31 31 32 31 29 28 29 29 30 30 30
Nachttemperatur in °C 25 25 25 25 26 25 24 24 25 25 25 25
Sonnenstunden pro Tag 7 7 7 7 7 6 6 6 7 8 8 7
Wassertemperatur in °C 27 27 27 27 27 27 27 27 27 27 27 27
Regentage pro Monat 8 7 9 9 12 15 15 10 11 10 9 9

Die Höchsttemperatur in Seychellen beträgt 32 °C im April. Im Juli steigt das Thermometer auf maximal 28 °C. Der Sommer (Juni bis September) ist mit durchschnittlichen 29 °C sehr warm. In den Wintermonaten wird es mit rund 30 °C sehr heiß. Tagsüber liegt die Temperatur in Seychellen im Jahresmittel bei warmen 30,0 °C.

Nachts wird es mit 24 °C am kältesten im Juli und August. Unter 26 °C fällt das Thermometer im Mai selten. Während die Nächte im Sommer bei Mittelwerten von angenehm warmen 25 °C liegen, sinkt das Thermometer zwischen November und März nachts auf angenehm warme 25 °C. Die Temperatur beträgt Nachts über das gesamte Jahr gesehen durchschnittlich angenehme 24,9 °C.

Die Wassertemperatur beträgt bis zu 27 °C. In den Sommermonaten Juni bis September ist das Wasser mit durchschnittlichen 27 °C sehr warm. Zwischen November und März liegen die Werte bei sehr warmen 27 °C. Über das Jahr gesehen hat das Meer eine mittlere Temperatur von 27,0 °C.

Mit 15 Regentagen sind der Juni und Juli die regenreichsten Monate im Jahr. Der Februar ist der trockenste Monat im Jahr. Von Juni bis September ist Seychellen mit durchschnittlich jeweils rund 13 Regentagen relativ feucht, der Winter (November bis März) fällt mit 8 Regentagen recht trocken aus. Pro Monat fällt im Jahresdurchschnitt an 10,3 Tagen Regen.

Alternative Reiseziele für Seychellen
Ratgeber Malediven
30. Juli 2019

Auf den Malediven kann man in einem Unterwasser-Spa entspannen oder am Hausriff schnorcheln und tauchen. In jedem Fall sollten Sie auf die beste Reisezeit für das Atoll achten.

Ratgeber Mayotte
17. Dezember 2018
Ratgeber Komoren
17. Dezember 2018

Die Komoren liegen an der Südostküste Afrikas zwischen Mosambik und Madagaskar. Hier gibt es keine Menschenmassen, dafür einsame Stränden und tropisches Klima.

nach oben