Test

Einhell GE-CL 18 Li E

Laubbläser fallen bisher meist durch ihren (sehr) lauten Benzinmotor auf. Das ändert sich gerade, immer mehr Geräte mit Akku halten Einzug. So auch der Einhell GE-CL 18 Li E mit einem 18 V Akku. Ob sich das kabellose Gartengerät mit den "klassischen" Laubbläsern messen kann, klären wir in unserem Test.

Einhell GE-CL 18 Li E
Hersteller
Inhalt
  1. Ausstattung
  2. Praxistest
  3. Akku
  4. Fazit

Beim Blick auf die nackten Zahlen fragen sich viele Leute, ob ein Laubbläser mit einer 18-V-Ladung genug Power hat? Um es schon einmal vorneweg zu nehmen: Ja.

Ausstattung

Der Einhell GE-CL 18 Li E ist ziemlich flach, der Verdichter ist liegend. Das Blasrohr ist vorne gebogen, dies erleichtert die Arbeit aus der Hüfte und der schmale Auslass erzeugt mehr "Wind". Per Drehschalter können Sie die Motordrehzahl regulieren. Der Schalter befindet sich am vorderen Teil des Gehäuses. Der Gasschalter ist ganz normal am Griff zu finden und reguliert die Stärke des Luftstroms.

Das Gerät liegt gut in der Hand und das vorne gebogene Blasrohr erleichtert die Arbeit aus der Hüfte sehr.

Hersteller

Die Leistung des Einhell GE-CL 18 Li E ist sehr gut. Das kommt aufgrund der Ergonomie und der passenden Motorleistung. Das Gewicht ist nicht zu hoch, sodass auch längeres Arbeiten mit dem Laubbläser problemlos möglich ist. Voraussetzung hierfür ist ein entsprechender Akku. Mehr dazu später.

Praxistest

Das Handling ist praktisch und in der Praxis vielseitig nutzbar. Durch den regulierbaren Luftausstoß können Sie das Gerät auch für andere Aufgaben einsetzen, als nur Laub zu sammeln. Die flache Düse hat Vor- und Nachteile. Sie verteilt die Kraft sehr gezielt, spielt ihre Stärke besonders bei feuchten Blättern, aus die optimal gelöst werden. Sind die Laubhaufen schon etwas größer kann es allerdings vorkommen, dass der punktuelle Luftstrom die Haufen etwas durcheinanderwirbelt. Mit etwas Übung und Erfahrung lässt sich das vermeiden und das Gerät gut nutzen.

Akku

Dank des Akkus ist der Einhell GE-CL 18 Li E sehr flexibel. Im Vergleich zu einem Benzinmotor ist er deutlich leiser, allerdings auch deutlich kürzer einsatzfähig. Eine Akkuladung des 2 Ah Akku reicht in unserem Praxistest nur gut zehn Minuten. Ein Wechselakku ist daher dringend zu empfehlen und wir raten auch Akkus mit mehr Power zu verwenden. Mit zwei Wechselakkus ab 4 Ah sind sie sehr gut ausgestattet und können nahezu durchgehend arbeiten. Während der eine Akku im Einsatz ist wir dder andere aufgeladen. Das Aufladen geht schnell und sollte für die meisten Arbeiten ausreichen. Dank des modularen Systems können Einhell-Akkus auch in anderen Geräten des Herstellers eingesetzt werden.

Einhell GE-CL 18 Li E
Flexibler Laubbläser mit starker Leistung und gutem Handling. Dank Akku leise und maximal mobil.
nur 58,17 EUR 69,99 EUR Zum Angebot Sie sparen über 16 %

Fazit

  • Sehr flexibel
  • Leiser Betrieb
  • Gutes Preis-Leistungs-Verhältnis
  • Starker Luftstrom
  • Andere Einhell-Akkus nutzbar
  • Kurze Laufzeit bei Volllast
SUPERTEST Logo Sehr gut Oktober 2020 Einhell GE-CL 18 Li E Bewertung: 9/10 Punkten

Der Einhell GE-CL 18 Li E liefert im Test ein sehr gutes Ergebnis ab. Er ist leicht, leise und hat eine gelungene Ergonomie. Im Vergleich zu einem Laubbläser mit Benzinmotor muss er sich nicht verstecken. Die Einstellmöglichkeiten für die Stärke des Luftstroms ermöglichen den Einsatz auch in Garage, Werkstatt oder Einfahrt. Schwachpunkt ist der Akku, der bei voller Last schnell erschöpft ist. Dank des Wechselakku-Systems können Sie die Laufzeit aber einfach verlängern und den Laubbläser auch deutlich länger nutzen.

Newsletter mit allen Updates
Kein SPAM. Kostenlos. Jederzeit kündbar.
nach oben