Strand von Bottom Bay auf Barbados
Simon Dannhauer
Ratgeber

Beste Reisezeit und Klima für Barbados

Veröffentlicht am 11. Mai 2019

Im Gegensatz zu vielen anderen karibischen Inseln würde man Barbados niemals mit dem Wort „verschlafen“ beschreiben. Die Menschen sind offen und freundlich. Die vor Südamerika liegende Insel hat einige berühmte Luxusresorts und ist bekannt für ihren Rum. Die Restaurants auf Barbados gelten als die besten in der gesamten Karibik.

  1. Beste Reisezeit
  2. Reiseführer
  3. Klima
  4. Essen & Trinken
  5. Sprache
  6. Währung
  7. Trinkgeld
  8. Kleidung

Barbados ist die östlichste Insel der Karibik. Während Sie fast überall in der Karibik weiße Sandstrände finden, können Sie hier einen bittersüßen Rum Mount Gay probieren, zu Calypso-Musik tanzen oder ein Polo oder Cricket Match besuchen. Wenn Sie nicht die ganze Zeit am Strand verbringen wollen, können Sie die luxuriöse Karibikinsel erkunden, welche vor atemberaubender Architektur und wunderschöner Natur nur so strotzt.

Auch nach der Unabhängigkeit von Großbritannien im Jahr 1966 hält das Land an britischen Traditionen wie Nachmittagstee, Cricket und Pferderennen fest. Markenzeichen der Karibik und Westafrikas sind jedoch immer noch in den Zuckerrohrfeldern, Rumbrennereien und üppigen Landschaften der Insel zu finden. Und dann sind da noch die vielen Strände. Während alle Küsten von Barbados eine malerische Aussicht und eine beruhigende Meeresbrise bieten, gehören Dover Beach, Bathsheba Beach und der Sandstrand mit Blick auf die Carlisle Bay zu den wichtigsten Stränden des Landes.

Beste Reisezeit

Die beste Reisezeit für Barbados ist von Dezember bis April. Wirbelstürme und Hurrikans treffen allgemein nur sehr selten auf die Insel. Wenn Sie im Herbst Urlaub auf Barbados machen, können Sie an einigen lebhaften Festivals während dieser Jahreszeit teilnehmen. Die Temperaturen bleiben das ganze Jahr über zwischen 24-30° C, so dass es eigentlich nur wenige Gründe gibt in der Hochsaison von Dezember bis April auf die Insel zu fahren.

Hochsaison auf Barbados herrscht von Dezember bis Mitte April. Die Preise der Hotels sind dann fast doppelt so hoch wie in der restlichen Zeit des Jahres. Sollten Sie in dieser Zeit des Jahres einen Urlaub planen, dann sollte Ihnn bewusst sein, dass manche Hotels von den Gästen vorab einen Essensplan verlangen. In der Nebensaison müssen Sie normalerweise keinen Essenplan ausfüllen. Der große Vorteil der Hochsaison ist allerdings, dass es trockener ist als im Sommer und Herbst. Es regnet in den Wintermonaten deutlich weniger als im Sommer.

Von Mitte April bis Juni bleiben die Temperaturen angenehm hoch, die Preise allerdings sinken im Vergleich zu denen im Winter nach unten. Die Übergangszeit kann preislich interessant sein, Sie müssen aber häufiger mit kurzen Schauern rechnen.

Zwar ist es möglich, dass es während der Zeit von Juli bis November mal ein Unwetter gibt, die Gefahr von Wirbelstürmen ist aber letztlich gering. Ideal ist diese Zeit trotz gelegentlichem Regen deshalb, weil die Preise sogar in den noblen Ressorts um bis zu 50 % fallen. Zudem sind Sie dann auf Barbados, wenn mit dem Crop Over Festival im Juli oder dem Barbados Food & Wine and Rum Festival im November einige der besten Partys der Insel stattfinden. Für Sparfüchse kann diese Zeit des Jahres deshalb sogar die optimale Reisezeit darstellen, je nachdem wie man einigen Regentagen gegenüber eingestellt ist.

Optimale Reisezeit nach Monaten

Januar

Der Januar hat eine durchschnittliche Höchsttemperatur von 28 °C. Obwohl es ab und zu regnet, ist es immer noch einer der trockensten Monate, mit kurzen tropischen Schauern, die nach kurzer Zeit vorbei sind und den Rest des Tages dem Sonnenschein weichen. Da es ein sehr beliebter Reisemonat ist, empfehlen wir frühzeitig zu buchen.

Februar – April

Da dies die trockensten Monate sind, ist es auch gleichzeitig die beliebteste Reisezeit für Barbados. Wir empfehlen Ihnen daher, so früh wie möglich zu buchen.

Mai

Der Mai kann eine großartige Reisezeit sein. Man bewegt sich langsam auf die Regenzeit zu, daher sind die Preise niedriger. Es regnet nun zwar etwas mehr, ist aber in der Regel immer noch trockener als im Januar mit viel Sonnenschein.

Juni

Die Temperaturen und die Anzahl der Sonnenstunden bleiben auf Barbados im Juni ähnlich hoch wie im Rest des Jahres, allerdings steigt die Chance auf kurze Schauer. Niedrigere Preise machen den Monat zu einer großartigen Reisezeit.

Juli – November

Attraktive Angebote sind preislich nur ein Bruchteil dessen was man in der Hochsaison zahlen muss. Das hat allerdings seinen Grund, denn die Niederschläge sind nun relativ stark, wenngleich sie auch zu dieser Jahreszeit meist nur kurz andauern. Trotz der teils heftigen Regenfälle gibt es immer noch viele Sonnenstunden und die Insellandschaft wird mit satter, grüner Vegetation und wunderschönen tropischen Blumen üppiger. Die offizielle Hurrikansaison liegt zwischen Juli und November, dies sollte man bei einer Reise nach Barbados immer bedenken.

Dezember

Der Dezember ist ein relativ trockener Monat und die Insel hat nach dem Regen der vergangenen Monate ihre farbenfrohe Vegetation wiedererlangt. Weihnachten ist eine sehr beliebte Reisezeit, viele Leute buchen aus diesem Grund oft schon ein Jahr oder länger im Voraus.

Reiseführer

Klima in Bridgetown

Januar Februar März April Mai Juni Juli August September Oktober November Dezember
Tagestemperatur in °C 28 28 29 30 31 31 30 31 31 30 29 28
Nachttemperatur in °C 21 21 21 22 23 23 23 23 23 23 23 22
Sonnenstunden pro Tag 8 9 9 9 9 8 9 9 8 7 8 8
Wassertemperatur in °C 26 25 25 26 27 28 28 28 28 28 28 27
Regentage pro Monat 13 8 8 7 9 14 18 16 15 15 16 14

Die Höchsttemperatur in Barbados beträgt 31 °C. Im Januar, Februar und Dezember steigt das Thermometer auf maximal 28 °C. Der Sommer (Juni bis September) ist mit durchschnittlichen 31 °C sehr heiß. In den Wintermonaten wird es mit rund 28 °C sehr warm. Tagsüber liegt die Temperatur in Barbados im Jahresmittel bei warmen 29,7 °C.

Nachts wird es mit 21 °C am kältesten im Januar, Februar und März. Während die Nächte im Sommer bei Mittelwerten von angenehm warmen 23 °C liegen, sinkt das Thermometer zwischen November und März nachts auf angenehm warme 22 °C. Die Temperatur beträgt Nachts über das gesamte Jahr gesehen durchschnittlich angenehme 22,3 °C.

Die Wassertemperatur beträgt bis zu 28 °C, im Februar und März hat das Meer maximal 25 °C. In den Sommermonaten Juni bis September ist das Wasser mit durchschnittlichen 28 °C sehr warm. Zwischen November und März liegen die Werte bei sehr warmen 26 °C. Über das Jahr gesehen hat das Meer eine mittlere Temperatur von 27,0 °C.

Mit 18 Regentagen ist der Juli der regenreichste Monat im Jahr. Der April ist der trockenste Monat im Jahr. Von Juni bis September ist Barbados mit durchschnittlich jeweils rund 16 Regentagen feucht, der Winter (November bis März) fällt mit 12 Regentagen relativ feucht aus. Pro Monat fällt im Jahresdurchschnitt an 12,8 Tagen Regen.

Essen & Trinken

Die bajanische Küche hat einen hohen Anteil an Meeresfrüchten. Als Nationalgericht wird fliegender Fisch mit Cou-Cou serviert, einem Gericht aus Maismehl, das mit Okra, Tomaten, Zwiebeln und Paprika gemischt wird. Andere typische Gerichte sind Muschelküchlein, Kochbananen, Brotfrucht, Kokosbrot und das karibische Hauptgericht: Reis und Erbsen.

Barbados gilt als Geburtsort des Rums und es gibt über 100 Rum-Läden auf der Insel, in denen Sie verschiedene Rum-Sorten probieren können. Mount Gay ist die älteste und bekannteste Marke.

Es gibt auf Barbados eine exzellente Restaurantszene, die von zeitgenössischer italienischer bis hin zu asiatischer Küche alles bietet. Sie finden aber auch viele rustikalere Restaurants, in denen Sie herzhafte hausgemachte Gerichte finden.

Sprache

Die offizielle Sprache auf Barbados ist Englisch, er wird allerdings mit einem Dialekt gesprochen. Dieser Dialekt ist eine Kombination aus britischem Englisch und verschiedenen westafrikanischen Sprachen.

Immer mehr Menschen wachsen mehrsprachig auf. Französisch und Spanisch sind die beiden am häufigsten unterrichteten Fremdsprachen an den Schulen. Die Verständigung in Hotel, Restaurants und bei Sehenswürdigkeiten ist daher sehr einfach möglich.

Währung

Die Landeswährung ist der Barbados-Dollar, er ist an den US-Dollar gebunden. US-Dollar werden fast auf der ganzen Insel akzeptiert und die meisten Geschäfte und Restaurants akzeptieren Kreditkarten.

Trinkgeld

Auf Barbados sind Trinkgelder freiwillig und sollten sich am Service orientieren, den Sie erhalten haben. In Hotels und Restaurants wird in der Regel automatisch eine Servicegebühr zwischen 10 und 15 % zu Ihrer Rechnung hinzugefügt.

Empfohlene Kleidung

Da Barbados in den Tropen liegt, empfehlen wir lockere Freizeitkleidung aus Baumwolle. Wenn Sie in einem der vornehmen Restaurants essen möchten, sollten Männer ein Hemd mit Krawatte und Jacke sowie Frauen ein schickes Kleid einpacken. Nachts wird es meistens kühler, daher lohnt es sich einen Pullover mitzunehmen.

Bitte beachten Sie, dass das Tragen von Tarnkleidung und das Tragen von Gegenständen aus Tarnmaterial auf Barbados gesetzlich verboten ist. Diese werden konfisziert und nicht zurückgegeben.

Alternative Reiseziele für Barbados

Kaufen Sie nie wieder Schrott.

Melden Sie sich für den Newsletter an, um jede Woche neue Bewertungen zu erhalten.

nach oben