Moraine Lake in Kanada
Horticulture
Ratgeber

Beste Reisezeit und Klima für Kanada

Veröffentlicht am 15. August 2019

Kanada ist das, wovon die ersten Siedler und Pioniere immer geträumt haben. Weitläufige, von Gletschern übersäte Berge, sanfte Hügel und Prärien und überwältigende Binnenmeere und Seen. In den nördlichen Regionen können Sie die Aurora Borealis bestaunen, während Bären, Elche und Wölfe in den Wäldern umherstreifen.

Rund 70 % von Kanada sind Wildnis. Eines der größten zusammenhängenden Nadelwaldgebiete der Welt erstreckt sich von Alaska bis Neufundland. An der Pazifikküste regnet es mehr als im Osten, die westlichen Wälder bestehen deshalb zum Großteil aus Nadelbäumen wie Fichten, Tannen, Kiefern und Zedern. Im Osten sind mehr Mischwälder zu finden. Darunter befindet sich auch der Ahorn, dessen Blatt sich in der Landesflagge wiederfindet.

Die großen Städte Toronto, Montreal, Ottawa und Quebec befinden sich im Osten des Landes. Im äußersten Südwesten liegen Vancouver und Calgary. Die Entfernungen zwischen den Städten sind sehr groß, weswegen die Reise mit dem Auto recht lange dauern kann.

Beste Reisezeit

Die beste Reisezeit für Kanada ist in den Sommermonaten, wenn das Wetter meistens sonnig ist und die Temperaturen am angenehmsten sind. Trotz der Größe Kanadas sind die Wetterbedingungen im ganzen Land weitgehend gleich. Die Jahreszeiten sind ähnlich ausgeprägt wie in Europa. Küstenregionen sind in der Regel gemäßigter als die Präriegebiete und in den Gebirgen kommt es zu mehr Niederschlag und Schnee als in anderen Regionen. Im Winter ist es in Kanada überall kalt und im Sommer an den meisten Orten warm.

Auch der Frühling, der von Ende April bis Anfang Juni dauert, ist eine schöne Jahreszeit. Die Schneeschmelze gibt nach und nach immer mehr von Wäldern und Wildblumen preis, während die meisten Wildtiere aus einem langen Winterschlaf erwachen.

Der September gilt als Höhepunkt der Lachswanderung und zieht viele Bären an. Es markiert auch den Beginn des Herbstes, mit spektakulärem Herbstlaub bis in den Oktober hinein.

Optimale Reisezeit nach Monaten

Januar – März

Das Wetter ist zu Beginn des Jahres zweifellos kalt. Wenn Sie jedoch darauf vorbereitet sind und genügend Kleidung und Gepäck mitbringen, können Sie die vielen Aktivitäten und Festivals genießen, die im kanadischen Winter stattfinden. Es gibt beliebte Kultur- und Sportveranstaltungen und einige unglaubliche Naturerlebnisse, aber am besten ist vielleicht das erstaunliche Phänomen, das den dunklen Winterhimmel erleuchtet – die Nordlichter (Aurora Borealis).

April

Der April ist eine gute Zeit, um nach Kanada zu reisen. Das Wetter bessert sich und die Tage werden länger. Hoch oben in den Rocky Mountains ist die Skisaison mit viel Sonnenschein und blauem Himmel am schönsten. Im Rest des Landes zieht sich die Kälte des Winters langsam zurück, wenngleich das Wetter trotzdem unvorhersehbar sein kann. Sie sollten deshalb auf verschiedene Witterungen vorbereitet sein.

Mai

Wärmeres Wetter, weniger Menschenmassen und niedrigere Reisekosten machen den Mai zu einer guten Reisezeit für Kanada. Die Luft ist zwar immer noch etwas kühl, aber der Schnee ist größtenteils geschmolzen und die Frühlingsblumen blühen. Viele Lodges öffnen wieder und Nationalparks werden allgemein besser zugänglich. Besucher haben so die Möglichkeit, vor Beginn der Hochsaison in relativer Einsamkeit die Natur zu erkunden. Diese Jahreszeit eignet sich auch perfekt für die Walbeobachtung an der Atlantikküste. Buckelwale, Nerze und Belugas werden am häufigsten gesichtet.

Juni

Der Juni ist für viele die ideale Zeit, um Kanada zu besuchen. Die Hochsaison hat noch nicht ganz begonnen, aber die Tage sind warm und lang. Wanderwege sind geöffnet, die Seen und Flüsse sind aufgetaut und die Tierwelt ist zunehmend aktiv. Im Norden des Landes öffnen sich Teile der Yukon-, Nunavut- und Nordwest-Territorien, die zuvor aufgrund von Schnee nicht zugänglich waren. Sie können Gebirgsketten, Waldtäler, Seen und Gletscher entdecken, die darauf warten, erkundet zu werden.

Juli – August

Die langen Sommertage bieten die Möglichkeit, die Natur zu genießen, indem im ganzen Land wunderbare Möglichkeiten zum Wandern, Bootfahren, Campen und Angeln angeboten werden. Sommerfestivals wie der Canada Day und die Calgary Stampede finden statt. Der Sommer ist auch eine großartige Zeit, um Schwertwale an der Westküste Kanadas zu beobachten, während diese wandernde Lachse auf ihrer langen Reise folgen.

September – Oktober

Das Wetter ist im Herbst immer noch angenehm und das Farbenspiel des sich wechselnden Herbstlaubs ist spektakulär. Die Temperaturen sind zwar kühler, aber immer noch angenehm. Es ist eine großartige Zeit, um insbesondere die Niagarafälle zu besuchen. Mit kleineren Menschenmengen und den atemberaubenden Herbstfarben entlang der Niagara-Schlucht biete sich ein traumhafter Anblick. Der September ist der Beginn der alljährlichen Lachswanderung und daher ein guter Monat, um Bären bei der Jagd der wandernden Lachse zu beobachten. Im Oktober wird es noch kälter, der Monat bietet jedoch die Möglichkeit, Eisbären zu beobachten.

November – Dezember

Die Tage sind kürzer und dunkler, das Thermometer zeigt teilweise sehr kühle Temperaturen und Sie müssen immer mit Schnee rechnen. Trotzdem sind der November und Dezember immer noch beliebte Reisemonate für Kanada. Gerade Skisportler kommen voll auf ihre Kosten.

Klima in Ottawa

Januar Februar März April Mai Juni Juli August September Oktober November Dezember
Tagestemperatur in °C -6 -4 2 11 19 24 26 25 20 13 5 -3
Nachttemperatur in °C -15 -13 -7 1 8 13 16 14 10 4 -2 -10
Sonnenstunden pro Tag 3 4 5 6 7 8 9 8 6 4 3 3
Regentage pro Monat 17 12 12 12 13 13 12 12 14 14 15 16

Die Höchsttemperatur in Kanada beträgt 26 °C im Juli. Im Januar steigt das Thermometer auf maximal −6 °C. Der Sommer (Juni bis September) ist mit durchschnittlichen 24 °C angenehm warm. In den Wintermonaten wird es mit rund −1 °C sehr kalt. Tagsüber liegt die Temperatur in Kanada im Jahresmittel bei 11,0 °C.

Nachts wird es mit −15 °C am kältesten im Januar. Unter 16 °C fällt das Thermometer im Juli selten. Während die Nächte im Sommer bei Mittelwerten von angenehmen 13 °C liegen, sinkt das Thermometer zwischen November und März nachts auf kalte −9 °C. Die Temperatur beträgt Nachts über das gesamte Jahr gesehen durchschnittlich 1,6 °C.

Mit 17 Regentagen ist der Januar der regenreichste Monat im Jahr. Von Juni bis September ist Kanada mit durchschnittlich jeweils rund 13 Regentagen relativ feucht, der Winter (November bis März) fällt mit 14 Regentagen ebenfalls relativ feucht aus. Pro Monat fällt im Jahresdurchschnitt an 13,5 Tagen Regen.

Sprache

In Kanada gibt es zwei offizielle Amtssprachen, Englisch und Französisch. Quebecer Französisch unterscheidet sich von seiner europäischen Form in Stil und Akzent.

Essen und Trinken

In einem so großen Land wie Kanada ist die Küche von Region zu Region sehr unterschiedlich. In den großen Städten sind alle Küchen der Welt vertreten und in städtischen Zentren wie Montréal gibt es viele Restaurants, die ihr gallisches Erbe nordamerikanisch veredeln.

An der Atlantikküste finden Sie einigen der frischesten und größten Hummer der Welt sowie eine Fülle anderer Meeresfrüchte. Im Inland bestehen Gerichte häufiger aus lokal erzeugtem Fleisch, Grillgerichten und Steaks. Die Portionen sind grundsätzlich sehr großzügig bemessen.

Das nordamerikanische Frühstück kann ein echtes Highlight sein und umfasst oft Eier, Pfannkuchen und Ahornsirup oder ein kontinentales Frühstück mit einer großen Auswahl an Käse, Pasteten und Schinken.

Geld

Offizielle Währung ist der kanadische Dollar. Alle gängigen Kreditkarten werden weitgehend akzeptiert und Sie können auch an Geldautomaten auf kanadische Währungen zugreifen.

Für die meisten Einkäufe im ganzen Land, einschließlich Lebensmittel und Getränke, wird eine Steuer auf Waren und Dienstleistungen in Höhe von 5 % erhoben, die nicht im angegebenen Preis enthalten ist. Dies wird an der Verkaufsstelle hinzugefügt. Die meisten Provinzen erheben auch eine Provinzumsatzsteuer, die zwischen den einzelnen Provinzen variiert, jedoch nie mehr als 10 % beträgt. Diese wird auch an der Verkaufsstelle erhoben.

Alternative Reiseziele für Kanada
Ratgeber USA
1. Dezember 2018

Das Land der unbegrenzten Möglichkeiten ist auch ein riesiges Land das vielfältiger kaum sein könnte. Ob eine Städtereise oder Ausflüge in die Natur, hier gibt es immer etwas Neues zu entdecken.

Ratgeber Dänemark
17. Dezember 2018

Im Land der Inseln, Brücken und Fähren steht nachhaltiges Wohnen ganz oben. Kopenhagen ist klein und gemütlich, im Hinterland warten Überreste der Wikinger und herrlich wilde Strände.

Ratgeber Island
11. August 2019

Schroffe Berge, Eisberge und Fjorde prägen das Bild Islands. Das Land ist zwar nicht billig, aber man bekommt dafür die volle Dosis Natur mit weitem Land, klarer Luft und vielen Tieren.

nach oben