Wasserfall im Cirque de Salazie auf der Insel La Réunion
Julien
Ratgeber

Beste Reisezeit und Klima für La Réunion

Veröffentlicht am 29. Juni 2019

Die vulkanischen Ursprünge von La Réunion verleihen dieser Insel eine außergewöhnlich schöne Landschaft, die von hohen Gipfeln, tiefen Schluchten und Ebenen geprägt ist. Mit der fantastischen Kulisse ist es ein Paradies für Wanderer. Die Städte mit ihrer kolonialen Architektur sind hervorragend geeignet als Ausgangspunkt für Abenteuer im Landesinneren.

Im Gegensatz zu den Seychellen und Mauritius, den beiden Nachbarinseln im Indischen Ozeans, sind die Strände nicht die Hauptattraktion von La Réunion. Saint-Gilles-Les-Bains ist in den Ferien voller Badegäste und Sonnenanbeter. Es ist zwar ein großartiger Strand, aber wenn Sie wirklich nach einem Strandurlaub suchen, sind Sie in den Nachbarländern von La Réunion besser aufgehoben.

Wie viele andere französische Überseeregionen ist Réunion leider ein extrem teures Reiseziel, das für preisbewusste Reisende deshalb eher nichts ist.

A. Karnholz
Kristallklare Bäche wie dieser bei Cascade de Takamaka findet man überall. Die Landschaft strahlt in einem satten Grün.

Réunion ist etwa 63 Kilometer lang und 45 Kilometer breit, umfasst eine Gesamtfläche von 2.512 Quadratkilometern und liegt im Indischen Ozean. Die nächsten Nachbarn sind Mauritius und Madagaskar. Der Piton de la Fournaise, ein Schildvulkan am östlichen Ende der Insel, erhebt sich 2.630 Meter über dem Meeresspiegel und ist zuletzt am 2. Januar 2010 ausgebrochen. Der Vulkan Piton des Neiges ist mit 3.070 Metern der höchste Punkt der Insel und liegt nordwestlich des Piton de la Fournaise. Die Hänge beider Vulkane sind stark bewaldet.

Beste Reisezeit

Das Klima von Réunion ist tropisch heiß und feucht, es variiert jedoch stark in Abhängigkeit von Höhe und dem vorherrschenden Windverhältnissen.

Auf der Insel gibt es zwei verschiedene Jahreszeiten: die heiße und feuchte Regenzeit von Dezember bis Februar mit Durchschnittstemperaturen von 23-30 °C und die kühlere und trockene Jahreszeit von Mai bis November mit durchschnittlichen Temperaturen von 25-18 °C. Die Temperatur sinkt mit zunehmender Höhe und kann in großen Höhen sogar bis unter dem Gefrierpunkt fallen. In den Bergen kann es kühl sein und es ist ratsam, für die Abende warme Kleidung mitzunehmen. Im Oktober 2006 hat es auf dem über 3.000 Meter hohen Piton des Neiges tatsächlich geschneit. Das Hochland im Landesinneren von Réunion hat ein fast gemäßigtes Klima. Zwischen Januar und März kann die Insel von Wirbelstürmen heimgesucht werden.

Die beste Reisezeit für Réunion sind die kühleren und trockeneren Monate zwischen Mai und November.

In der nördlich gelegenen Hauptstadt Saint-Denis fällt durchschnittlich 1.150 mm Niederschlag pro Jahr. An der Ostküste ist es im Allgemeinen kühler, es ist das regenreichste Gebiet von Reunion mit Niederschlagswerten von bis zu 8.000 mm Regen pro Jahr. Die Westküste ist heiß und trocken. Die Niederschlagsmenge beträgt meist weniger als 650 mm jährlich.

Die Temperatur des Meeres variiert zwischen 23 °C im August und September und 27 °C von Januar bis April.

Klima in Saint-Denis

Januar Februar März April Mai Juni Juli August September Oktober November Dezember
Tagestemperatur in °C 30 30 29 28 27 26 25 25 25 26 27 29
Nachttemperatur in °C 23 23 23 21 20 18 17 17 18 19 20 22
Sonnenstunden pro Tag 8 8 7 7 8 7 7 7 7 7 7 7
Wassertemperatur in °C 27 27 27 27 26 25 24 23 23 24 25 26
Regentage pro Monat 16 14 14 11 9 9 11 9 7 6 7 12

Während des Sommers (November bis März) auf Réunion ist der Niederschlag am höchsten und die Gefahr von Wirbelstürmen am größten. Trifft ein Zyklon die Insel, können die Windgeschwindigkeiten mehr als 200 km/h erreichen. Dies ist auch der Zeitraum, in dem die Temperaturen am wärmsten sind und an der Küste häufig 30 °C überschreiten. Wenn Sie frische tropische Früchte mögen, finden Sie zu dieser Jahreszeit eine große Auswahl an Mangos, Litschis und Longans.

Im Winter (Mai bis August) können die Temperaturen in den Bergregionen von Réunion unter den Gefrierpunkt fallen. Es ist allerdings auch die Zeit, in der die Berggipfel der Insel am wahrscheinlichsten wolkenfrei sind. Das ist auch der Grund, weshalb Wanderer die Insel zu dieser Jahreszeit bevorzugen. An der Küste liegen die Durchschnittstemperaturen zwar bei 25 °C, das Wasser in Flüssen und sogar im Meer ist jedoch ziemlich kühl. Der Winter ist die ideale Jahreszeit für Walbeobachtungen. Buckelwale kommen nach Réunion, um sich zu paaren und zu gebären, bevor sie mit ihren neugeborenen Kälbern in die Antarktis zurückkehren.

Laut Fachleuten hat Réunion fast hundert Mikroklimas. Während der Osten für gewöhnlich regnerischer als der Westen ist, so ähnelt das Klima im Hochland eher einem gemäßigten als einem tropischen Klima. Manchmal muss man nur ein paar Kilometer fahren, um wieder Sonnenschein zu finden – oder im Gegenteil – mildere Temperaturen.

Kultur

Julien
Das kleine Dorf Hell-Bourg befindet sich im Zentrum der Insel und ist noch sehr ursprünglich. Da es hier mehr regnet als im Rest der Insel, ist es üppig grün und es gibt zahlreiche Wasserfälle.

Réunion ist ein französisches Überseegebiet, das stolz auf seine kulturelle Vielfalt ist. Es gibt eine Fülle architektonischer Highlights, historischer Stätten, kolonialer und religiöser Bauten sowie lebhafter Festivals. Hell-Bourg in der Gemeine von Salazie ist eine authentische Siedlung aus dem 19. Jahrhundert, in der Ihnen die Bewohner die Geschichte von Réunion näherbringen. Die Erhabenheit der französischen Kolonialzeit können Sie an der Westküste und in der Kurstadt Saint-Leu mit ihren hübschen Steingebäuden bestaunen.

Essen und Trinken

Das Essen auf La Réunion ist eine köstliche Mischung aus kreolischen, indischen, chinesischen und französischen Einflüssen. Probieren Sie gegrillten frischen Fisch, Rum aus der Region, exotische Früchte sowie Baguettes, Croissants und Kuchen aus den Bäckereien und Konditoreien auf der ganzen Insel.

Studio Grand Web
Samoussas kommen eigentlich aus Indien. Die frittierten gefüllten Teigtaschen sind auf Réunion allerdings sehr beliebt und werden mit den verschiedensten Füllungen angeboten.

Ebenfalls sehr beliebt sind Bouchons. Dabei handelt es sich um Teigtaschen (ähnlich wie ein Dim Sum) und ist meist mit Schweinefleisch und Gemüse gefüllt. Besonders lecker sind die Bouchons in den Küstenregionen. 

Ein typisches Essen auf Reunion besteht immer aus weißem Reis, Bohnen und etwas Fleisch, das auf eine bestimmte Art gekocht wird: die Carri. Am leckersten ist Carri Volaille, dabei werden Zwiebeln, Knoblauch und Tomaten mit Gewürzen wie Kurkuma und Thymian gekocht und anschließend zusammen mit dem Fleisch serviert.

Natur

Erstaunliche 42 % der Insel gehören zum UNESCO-Weltkulturerbe. Die Vulkane haben steile Gipfel und tiefe Schluchten hervorgebracht, die von smaragdgrünen Wäldern und drei erloschenen Calderas, sogenannten Cirques, bedeckt sind. Am eindrucksvollsten ist der Cirque de Salazie, ein wunderschönes grünes Tal mit rund 100 Wasserfällen, die steil nach unten fallen. Es lohnt sich auch, den Cirque de Cilaos zu besuchen. Das Dorf Cilaos ist sehr hübsch und ein großartiger Ort, um sich zu entspannen, nachdem Sie von der Küstenebene auf einer Straße mit mehr als 100 Serpentinen hierher gefahren sind.

Yggdrasill
Der Wasserfall Trou de Fer ist nur einer von zahllosen Wasserfällen, die es auf ganz Réunion gibt und die steil in die Täler stürzen.

Der Piton de la Fournaise beherrscht den Südosten der Insel. Der Vulkan hat Réunion den Spitznamen "Hawaii der südlichen Hemisphäre" eingebracht. Wenn Sie aus seinem Schatten treten, weicht in der Nähe von Saint Philippe das Grün der Landschaft dem Grand Brûlé, einem Gebiet in dem Lavaströme dieses sehr aktiven Vulkans die Landschaft deutlich gezeichnet haben. Die Lava ist aber nicht schlecht, denn so wächst der Jardin des Parfums et des Épices auf einem 800 Jahre alten Lavastrom. Hier gedeihen Ylang-Ylang, Nelkenbäume, Kardamom, Orchideen und Vanille.

Kletr
Der 2.632 Meter hohe Schildvulkan Piton de la Fournaise ist derzeit einer der aktivsten Vulkane der Welt und befindet sich auf der Ostseite von Réunion.

Sprache

Französisch ist die offizielle Amtssprache, aber Kreolisch ist die am häufigsten verwendete Sprache auf der Insel. Die unverwechselbare Version von Réunion Creole mischt mehrere tamilische und madagassische Wörter. Als französisches Übersee-Département ist die Währung der Euro.

nach oben