Test

eufy RoboVac G10 Hybrid

Der eufy RoboVac G10 Hybrid kommt zwar ohne Laser-Navigation, will aber trotzdem mit Smart Dynamic Navigation alle Räume optimal sauber halten. Im Test haben wir das Ganze ausprobiert und erklären Ihnen wo die Stärken und Schwächen des Saugroboters liegen.

eufy RoboVac G10
Hersteller
Inhalt
  1. Ausstattung
  2. Wischfunktion
  3. Aufbau
  4. Reinigung
  5. Steuerung
  6. Fazit
  7. Bewertung

Ein guter Saugroboter muss mittlerweile nicht nur mehr leisten als vor ein paar Jahren, die Geräte werden auch grundsätzlich immer besser. Das Erste, was beim eufy RoboVac G10 auffällt, ist seine kompakte Bauweise. Die Voraussetzungen stehen also gut, dass er dem einen oder anderen Konkurrenten davonfährt.

Ausstattung

Der eufy RoboVac G10 wurde von Anker gut ausgestattet. Neben dem komplett zusammengebauten Saugroboter gibt es noch zwei zusätzliche seitliche Ersatzbürsten, einen Ersatzfilter, eine kleine Reinigungsbürste und natürlich das Wischtuch. Die Ladestation ist natürlich vorhanden, daher gehen wir darauf nicht weiter ein.

Die Ersatzbürsten sind nützlich, wenngleich ihr Verschleiß gering ist. Deutlich wichtiger und nützlicher ist der zusätzliche Filter. Dieser wird mit der Zeit schnell dreckig und selbst durch regelmäßiges Reinigen erreicht er nach einigen Monaten sein Lebensende. Sie sollten ihn deshalb nicht zu lange im Gerät verwenden, da er nach und nach weniger Luft durchlässt und durch ein neues Ersatzteil ausgetauscht werden sollte. Auch wenn der Filter auswaschbar ist, haben wir die Erfahrungen gemacht, dass ein neuer Filter nach einiger Zeit die bessere Wahl ist.

Das Wischtuch wird einfach bei Bedarf angeheftet und kann entfernt werden. Das Ganze geht einfach und ist selbsterklärend.

Die Lautstärke in sehr angenehme, denn mit nur 55 dB ist er vergleichsweise leise. Oft läuft der Saugroboter, wenn niemand zu Hause ist, falls doch stört er aber nur wenig.

Wischfunktion

Die Wischfunktion arbeitet in unserem Test sehr gut, wenngleich ihr Nutzen nur bedingt vorhanden ist. In der Praxis zeigt sich, dass das Wischen kaum noch oder keinen weiteren Staub aufnimmt. Das liegt daran, dass die Bürste und das regelmäßige Fahren dafür sorgen, dass der eufy RoboVac G10 einen sauberen Boden hinterlässt, auf dem nicht viel liegen bleibt. Sehr gut ist die Funktion deshalb, weil die Wischspur wirklich nicht nass, sondern nebelfeucht ist und damit den Untergrund nicht schädigt. Bleibt zu viel Wasser haften, kann das vor allem bei Echtholzparkett zu Flecken führen und das Holz schädigen. Auf Laminat und Vinyl ist das kaum ein Problem.

Aufbau

Besonders gelungen ist die kompakte Bauweise des Saugroboters. Er ist mit nur 7,2 cm niedrig und kommt deshalb unter das eine oder andere Möbelstück bei dem andere Modelle scheitern. Sie sollten sich allerdings vor dem Kauf Gedanken machen, ob es Stellen gibt, unter die ein Roboter nicht kommt und ob Sie hier nachsaugen oder die Stelle vernachlässigen wollen. Auch der Durchmesser ist mit 32 cm überschaubar, er nimmt also nicht viel Platz ein.

Reinigung

Konzipiert ist der Saugroboter in erster Linie für Hartböden. Hier erzielt er ein sehr gutes Reinigungsergebnis und überzeugt uns im vierwöchigen Praxistest. Die Wischfunktion haben wir angetestet, allerdings im Alltag nicht genutzt.

Der eufy RoboVac G10 fährt nicht planlos nach dem Chaosprinzip durch die Räume, sondern im Zick-Zack. Das sorgt für ein schnelleres Ergebnis. Sie sollten den Roboter allerdings während des Saugens nicht versetzen, da er sonst neu startet.

Auf kurzflorigen Teppichen ist das Ergebnis des G10 zwar nicht so überzeugend wie auf Hartboden, er saugt aber auch dort den meisten Schmutz gut weg. Sollten Sie den einen oder anderen Teppich besitzen können Sie den eufy RoboVac G10 problemlos arbeiten lassen.

Steuerung

Die App gefällt uns gut. Sie ist einfach aufgebaut und intuitiv bedienbar. Sie können festlegen an welchen Wochentagen der eufy RoboVac G10 starten soll, genauso die Uhrzeit der Reinigung. Ein sinnvoller Zeitplan ist dadurch einfach möglich.

Im Flecken-Reinigungsmodus arbeitet der eufy RoboVac G10 etwas anders. Statt der üblichen Fahrweise umkreist er die entsprechende Stelle wie ein Schneckenhaus. Je nach Fleck ist hier das Aufwischen per Hand oder einem herkömmlichen Staubsauger aber oft schneller und einfach.

eufy RoboVac G10
Mit seiner kompakten Bauweise und seinem guten Ergebnis auf Hartböden überzeugt er sowohl bei Reinigung als auch Preis. Der gut ausgestattete Roboter ist empfehlenswert.
nur 269,99 EUR Zum Angebot

Fazit

  • Sehr gutes Ergebnis auf Hartböden
  • Wischfunktion
  • Einfache Bedienung
  • Gutes Preis-Leistungs-Verhältnis
  • Übersichtliche App
  • Keine Lasernavigation
  • Keine No-Go-Area festlegbar
SUPERTEST Logo Gut Februar 2021 eufy RoboVac G10 Bewertung: 1,8 (gut)

In unserem Test zeigt der eufy RoboVac G10 Hybrid ein sehr gutes Ergebnis auf Hartböden. Das ist auch das hauptsächliche Einsatzgebiet des Saugroboters. Die Wischfunktion ist im Alltag zumindest fragwürdig, denn wenn der Roboter regelmäßig fährt, bleibt kaum Staub liegen. Erfreulich ist die kompakte und vergleichsweise niedrige Bauweise, da das Ganze ein besonders wichtiger Aspekt ist. Ist der Staubsaugroboter zu hoch, kommt er nur unter wenige Möbel. Auch der eufy RoboVac G10 ist hier nicht perfekt, aber grundsätzlich gut. Ebenfalls gefällt die Bedienung der App, sie ist intuitiv und gut umgesetzt.

Was dem Roboter fehlt, ist das Festlegen eines No-Go-Bereichs, in dem er nicht saugen soll. Durch die fehlende Lasernavigation und den Zick-Zack-Kurs kann er damit nicht aufwarten. Wer das nicht braucht, bekommt einen guten kompakten Saugroboter für einen fairen Preis.

Bewertung

Saugen
gut (2,1)
Hartboden/Teppichboden /
Ritzen/Ecken und Kanten /
Faseraufnahme Teppichboden/Polster /
Tierhaare
Handhabung
sehr gut (1,5)
Gebrauchsanleitung/­Montage, Demontage /
Griffe/Schalter, Anzeigen /
Saugen von Hartboden/Kaffeepulver vom Hartboden saugen
Saugen von Teppichboden/Semmelbrösel vom Teppich
Saugen auf Treppen/Polstern /
Box leeren, Beutel und Filter wechseln/Düsenreinigung /
Tragen des Geräts/Aufbewahren/Täglicher Betrieb
Umwelt­eigenschaften
gut (1,8)
Geräusch auf Hartboden/Teppichboden /
Größe des Staubbehälters
Stromverbrauch
Verarbeitung
sehr gut (1,0)
Bewertung
gut (1,8)
Bewertungsschlüssel: 1 = Sehr gut (0,5–1,5). 2 = Gut (1,6–2,5). 3 = Befriedigend (2,6–3,5). 4 = Ausreichend (3,6–4,5). 5 = Mangelhaft (4,6–5,5).
Saugroboter Vergleich
269,99 EUR
nur 269,99 EUR
100 Min.
300 Min.
55 dB
199,99 EUR
nur 199,99 EUR
279,00 EUR
nur 204,00 EUR 279,00 EUR
Zum Angebot Sie sparen über 26 %
229,99 EUR
nur 188,56 EUR 229,99 EUR
Zum Angebot Sie sparen über 17 %
65 dB
0,3 Liter
Medion MD 18871
Medion MD 18871
Newsletter mit allen Updates
Kein SPAM. Kostenlos. Jederzeit kündbar.
nach oben