Test

JBL CristalProfi i80 greenline

Wer sagt, dass ein Innenfilter immer eckig sein muss? Der JBL CristalProfi i80 greenline ist dreieckig. Dazu kommt der modulare Aufbau, der es möglich macht den Filter zu erweitern. Das Ganze haben wir im Test genauer angeschaut.

JBL CristalProfi i80 greenline
Hersteller
Inhalt
  1. Fazit
  2. Datenblatt

Mit dem Innenfilter CristalProfi i80 greenline geht JBL bei der Form neue Wege. Statt einer viereckigen Form sind die Innenfilter dieser Modellreihe dreieckig mit einer abgerundeten Front. So passt sich der CristalProfi i80 optisch harmonischer in das Bild des Aquariums. Dieses Modell ist für alle Aquarien bis 110 Liter geeignet. Die Bauweise ist mit 9×9×23 cm relativ kompakt. Bei Innenfiltern fällt der Filter immer weniger auf, je größer das Becken ist.

Pro Stunde pumpt der JBL CristalProfi i80 greenline bis zu 420 Liter Wasser durch die Filtermedien. Die Leistung lässt sich aber je nach Wunsch sehr einfach bis auf 150 l/h drosseln. Die Umwälzung ist für Aquarien dieser Größe angemessen. Eine Drosselung ist nicht immer empfehlenswert, da die Leistung mit zunehmender Verschmutzung der Filtermedien kontinuierlich abnimmt. Den Wasserauslauf sollte am besten knapp unter oder über der Wasseroberfläche liegen, so bringt man zusätzlich ein bisschen mehr Sauerstoff ins Wasser. Im Lieferumfang enthalten ist eine kurze Breitstrahldüse sowie zwei längere Auslassrohre, die sich zu einem langen Auslassrohr verbinden lassen. Der Auslass ist um 90° drehbar und die Richtung kann so komplett frei gewählt werden. Besonders schön ist der sehr sparsame Betrieb mit nur 4 W. Das spart Strom und so auch direkt den Geldbeutel. Im Betrieb ist der Innenfilter kaum zu hören und arbeitet sehr leise.

Aufgrund seiner Bauweise kann der JBL CristalProfi i80 greenline nur in einer Ecke angebracht werden. Da das ohnehin die beste und gängigste Position ist, stört das Ganze aber nicht. Etwas schade finden wir die Befestigung mit den beiden Saugnäpfen. Diese halten zwar extrem gut und lassen sich trotzdem sehr einfach lösen. Da sie aber nur im oberen Bereich angebracht sind, hängt der Innenfilter etwas schräg in der Ecke.

Der gesamte Filter ist modular aufgebaut und kann theoretisch verkleinert oder vergrößert werden. Das i80-Modell ist mit zwei Filterkammern ausgestattet, die einfach zusammengesteckt werden. Jede Kammer hat Platz für 0,25 Liter Filtervolumen. Das ist leider nicht allzu viel. Für die mechanische Reinigung ist der Filter sehr gut geeignet. Die biologische Reinigung ist aufgrund des geringen Volumens nicht sehr effektiv. Hier haben Außenfilter einen Vorteil gegenüber Innenfiltern, da sie im Becken selbst, unabhängig von ihrer Größe, immer gleich wenig Platz beanspruchen.

Für die Reinigung muss der ganze Filter aus dem Aquarium entfernt werden. Danach kann man den Filterkopf und die einzelnen Kammern mit den Filtermedien säubern. Je nach Abdeckung ist das mal besser und mal schlechter möglich und kann durchaus umständlich sein. Hinzu kommt, dass man ihn je nach Position, Bepflanzung und Dekoration mit etwas mehr zeitlichem Aufwand wieder anbringen muss. Die zwei Filterkammern sind praktisch, da bei der Reinigung immer eine der Kammern ausgespart werden kann. Dadurch können sich die Mikroorganismen und Bakterien für die biologische Filterung besser und schneller wieder im anderen, gereinigten Filtermedium ansiedeln.

JBL CristalProfi i80 greenline
Guter Innenfilter für mittlere Aquarien mit Stärken und Schwächen. Der Filter ist modular aufgebaut und erweiterbar, die mechanische Filterung ist sehr gut. Das gute Preis-Leistungs-Verhältnis überzeugt.
nur 33,49 EUR 42,45 EUR Zum Angebot Sie sparen über 20 %

Fazit

  • Geringer Stromverbrauch
  • Leiser Betrieb
  • Platzsparende Bauweise
  • Sehr gutes Preis-Leistungs-Verhältnis
  • Komplettentnahme zur Reinigung nötig
  • Mäßige biologische Filterung
SUPERTEST Logo Gut Januar 2020 JBL CristalProfi i80 greenline Bewertung: 7/10 Punkten

Der JBL CristalProfi i80 greenline ist ein grundsätzlich guter Innenfilter, man sollte sich aber über seine Stärken und Schwächen bewusst sein. Im Test überzeugt er durch seine Sparsamkeit, die gute Umwälzung und mechanische Reinigung des Wassers von Kot und Pflanzenresten. Der Einsatz in Kinder- oder Schlafzimmer ist ohne Bedenken möglich. Auch die Ausstattung mit zwei getrennten Filterkammern ist von Vorteil, weil man so nicht bei der Reinigung alle wichtigen Mikroorganismen und Bakterienkulturen ausspült, sondern die einzelnen Filtermedien in verschiedenen Intervallen sauber machen kann. Das Preis-Leistungs-Verhältnis des JBL CristalProfi i80 greenline ist sehr gut.

In unserem Test fällt negativ ins Gewicht, dass man zur Reinigung den gesamten Filter aus dem Aquarium nehmen muss. Unpraktisch ist das vor allem für Aquarianer mit einer geschlossenen Abdeckung, die je nach Aufbau immer entfernt werden muss. Wer ein offenes Aquarium hat, der wird mit der Entnahme des Filters zur Reinigung wesentlich weniger Probleme haben. Aufgrund der kleinen Filterkammern, sollte man sich im Klaren darüber sein, dass die Reinigung in erster Linie mechanisch stattfindet. Wer mehr Wert auf biologische Filterung legt, sollte auf einen Außenfilter setzen. Wir empfehlen den JBL CristalProfi i80 greenline für Becken bis 100 Liter.

Datenblatt

Wertung 7/10 Punkte
Hersteller: JBL
Modell: CristalProfi i80 greenline
Typ: Innenfilter
Aquariengröße: 60–110 Liter
Pumpleistung: 420 Liter/Stunde
Leistungsaufnahme: 4,0 Watt
Filtervolumen: 0,5 Liter
Filtermedien-Behälter: 2 Stück
Abmessungen (B/H/T): 8,5 × 22,5 × 8,5 cm
Spannung: 230 Volt
Süßwasser-geeignet: ja
Preis (UVP): 42,45 €
Art.-Nr.: 6097200
EAN: 4014162609724
Alternativen zu JBL CristalProfi i80 greenline
Newsletter mit allen Updates
Kein SPAM. Kostenlos. Jederzeit kündbar.
nach oben