Test

Gregory Baltoro 75

Der Gregory Baltoro 75 ist für höchste Ansprüche gemacht. Er verbindet durchdachte Funktionen mit gelungenem funktionalen Design und hohem Tragekomfort. Wir haben den Trekkingrucksack auf vier längeren Touren in der Praxis getestet.

Gregory Baltoro 75 Trekkingrucksack
Hersteller

Der Gregory Baltoro 75 macht auch bei einer Last von bis zu 30 kg in Sachen Komfort keine Abstriche. Selbst voll beladen fühlt er sich leicht und wendig an. Der Rucksack ist gut gepolstert und lässt sich genau auf den Träger einstellen. Das Federungssystem sorgt dafür, dass man sich ungestört bewegen kann und der Baltoro 75 setzt die Messlatte durchaus hoch an.

Der Hüftgurt verfügt über eine Vielzahl von Einstellmöglichkeiten, die sicheren Halt bei Personen unterschiedener Größe gewährleistet. Am Hüftgurt befinden sich zwei Reißverschlusstaschen. Neben der Netztasche ist besonders die wasserdichte Tasche außerordentlich nützlich. So kann man kleineres Gepäck oder Zubehör auch bei schlechtem Wetter sicher verstauen und trotzdem schnell im Zugriff haben.

Die Rückwand des Gregory Baltoro 75 ist belüftete, Schaumstoff und Silikon-Lendenwirbelgriff sorgen für Komfort und verhindern das Verrutschen des Rucksacks bei schnellen Bewegungen und Aktivitäten. Der vorgebogene EVA-Schaumgurt ist austauschbar und lässt sich ideal an den Träger anpassen.

Das Hauptfach erreicht man von oben, unten oder eine U-förmige Öffnung an der Vorderseite. Diese Möglichkeiten erlauben es einfacher an den Inhalt zu kommen, ohne immer alles auszupacken oder durcheinanderzubringen. Links und rechts befindet sich jeweils eine Außentasche, die zusätzlichen Stauraum für Ausrüstung bietet. An der Vorderseite ist eine große Netztasche mit Reißverschluss zu finden, sie enthält eine Regenhülle und zusätzlichen weiteren Stauraum. Generell gibt es viele Möglichkeiten sein gesamtes Equipment zu verstauen.

Was uns ebenfalls gefällt ist die wasserdichte Hüftgurttasche. Darin kann ohne Probleme ein Handy, Digicam oder GPS-Gerät verstaut und vor Nässe geschützt werden. Es sind Gegenstände, die man auch bei widrigen Wetterbedingungen immer wieder im schnellen Zugriff haben möchte, so ist das Ganze ideal gelöst.

Das Deckelfach des Gregory Baltoro 75 unterscheidet sich von den meisten anderen getesteten Rucksäcken, da es geteilt ist und der Reißverschluss sowohl vertikal als horizontal verläuft. Durch diesen Aufbau kommt man leicht an den Inhalt, ohne dass einem dieser beim Öffnen sofort entgegenkommt und herausfällt.

Die eine Seitentasche besteht aus elastischem Gewebe, auf der anderen Seite befindet sich der ergonomische Flaschenhalfter SideWinder. Das ist eine der besten 1-Liter-Flaschentaschen, die wir bisher an einem Rucksack getestet haben. Die Flasche lässt sich sicher aufbewahren, während man sie schnell greifen und wieder verstauen kann. Der integrierte Trinkschlauch des Baltoro ist ein separater Rucksack, den Gregory als „Sidekick-Tagesrucksack“ bezeichnet. Er kann als Trinkschlauch für eine bis zu 3 Liter fassende Trinkblase und einen herausnehmbaren Tagesrucksack verwendet werden.

Beim Tragen ist die Stabilität fast perfekt, es fühlt sich an als habe man einen viel kleineren Rucksack mit 20-25 kg Volumen auf dem Rücken. Besonders wichtig ist auf Trekkingtouren, dass beim Laufen nichts wackelt, reibt und für unnötige Belastung sorgt. Diese Disziplin meistert der Baltoro 75 mühelos, egal ob leicht oder voll beladen macht er eine gute Figur und fühlt sich nie schwer an.

Auch nach längerem Einsatz bei mittlerweile drei Touren zeigt der Gregory Baltoro 75 keine Verschleißerscheinungen. Reißverschlüsse, Taschen und Stoffe sind nach wie vor in einem sehr guten Zustand und können im Test überzeugen.

Gregory Baltoro 75
Toller Rucksack für höchste Ansprüche. Robustes Material und durchdachte Funktionen sorgen für gute Erfahrungen und eine klare Kaufempfehlung.

Fazit

  • Sehr bequem
  • Integrierter Regenschutz
  • Geteiltes Deckelfach
  • Trinkblasenhalter als Tagesrucksack nutzbar
  • Zwei große Hüftgürteltaschen mit Reißverschluss
  • im unteren Teil etwas schmal
  • hoher Preis
SUPERTEST Logo Sehr gut Dezember 2019 Gregory Baltoro 75 Bewertung: 9/10 Punkten

Der Gregory Baltoro 75 ist noch etwas leichter als die Vorgängermodelle und auch beim Tragen schwerer Lasten sehr komfortabel. So verfügt der Trekkingrucksack über einige durchdachte Funktionen, besonders für das optimale Verstauen von Gepäck oder Zubehör. Insgesamt zählt der Rucksack zu den besten, die wir 2019 getestet haben und eignet sich sehr gut für Mehrtagestouren oder Expeditionen.

Ausstattung

  • Stockhaltessystem
  • Kompressionsgurte/Trageriemen
  • Seitentaschen aus Stretch-Netzstoff
  • Externes Trinkbeutelfach
  • Zwei Hüftgurttaschen mit Reißverschluss
  • Gurtfach aus Stretch-Netzstoff

Datenblatt

Wertung 9/10 Punkte
Hersteller: Gregory
Modell: Baltoro 75
Typ: Trekkingrucksack
Material: 210D Nylon, 300D Nylon
Gewicht Regenhülle: 0,133 kg
Gewicht Tagesrucksack: 0,136 kg
Maximale Beladung: 25,9 kg
Volumen: 75 Liter
Gewicht: 2,42 kg
Material Korpus: 210D Nylon, 300D Nylon
Material Rucksackboden: 630D High-Density Nylon
Material Gurte: Multi-Density ComfortZone LifeSpan EVA und offenporige Schaumstoffe
Material Tragesystem: 7075 Aluminium, HDPE
Material Lining: 135D High-Density Embossed Polyester
Abmessungen (B/L/H): 36 × 36 × 72 cm
Preis (UVP): 300,00 €
Art.-Nr.: 65779-0614
EAN: 844930049308
Alternativen
Newsletter mit allen Updates

Jeden Monat. Kostenlos. Jederzeit kündbar.

nach oben