Panorama der westindischen Insel St. Kitts und Nevis im Hintergrund
ATGImages
Ratgeber

Beste Reisezeit und Klima für St. Kitts und Nevis

Veröffentlicht am 17. Dezember 2018

Beste Reisezeit

Die optimale Reisezeit für St. Kitts und Nevis ist im Mai und Juni, wenn Hotels die Preise senken um Reisende anzulocken und die Winterurlauber weniger werden. Aber in der Hauptsaison - von Dezember bis April – findet der Karneval statt, eine Feier die wert ist sich durch die Scharen von Touristen zu schlängeln. Die Massen nehmen in den Sommermonaten wieder deutlich ab, wenn auf den Inseln die atlantische Hurrikan-Saison beginnt. Man sollte im Hinterkopf behalten, dass auf St. Kitts und Nevis die Temperaturen sich ganzjährig bei durchschnittlich 27° C bewegen.

Die Hauptsaison auf St. Kitts und Nevis ist von Dezember bis Anfang April, dann schnellen die Hotelpreise in die Höhe. Selbst wenn Sie es mit der Masse an Touristen aufnehmen wollen so sollten Sie immer mindestens vier Monate im Voraus buchen. Und mindestens sechs Monate im Voraus, wenn Sie Ihre Reise zum Karneval im Winter planen.

Mai und Juni ist die angenehmste Zeit zwischen Hauptsaison und Hurrikan-Saison. Niederschläge sind immer noch ziemlich selten und die meisten Hotels bieten aufgrund der bevorstehenden Nebensaison, in der viele Anlagen schließen, günstigere Angebote an. Deshalb ist dies die beste Reisezeit für St. Kitts und Nevis.

Von Juli bis September findet man sehr günstige Preise. Allerdings hat das den Grund, dass in dieser Zeit des Jahres einige Hotels saisonbedingt schließen. Dies ist auch die regenreichste Zeit, St. Kitts und Nevis erleben dann die atlantische Hurrikan-Saison. Behalten Sie in dieser Zeit deshalb immer ein Auge auf den lokalen Wetterbericht.

Klima in Basseterre

Januar Februar März April Mai Juni Juli August September Oktober November Dezember
Tagestemperatur in °C 27 27 28 31 31 31 31 31 31 31 29 28
Nachttemperatur in °C 24 24 24 24 26 26 26 26 26 26 25 24
Sonnenstunden pro Tag 7 7 7 8 8 7 8 8 7 8 8 7
Wassertemperatur in °C 27 27 27 28 28 29 29 29 30 29 29 28
Regentage pro Monat 16 14 11 10 11 10 13 13 13 14 13 15

Die Höchsttemperatur in St. Kitts und Nevis beträgt 31 °C. Im Januar und Februar steigt das Thermometer auf maximal 27 °C. Der Sommer (Juni bis September) ist mit durchschnittlichen 31 °C sehr heiß. In den Wintermonaten wird es mit rund 28 °C sehr warm. Tagsüber liegt die Temperatur in St. Kitts und Nevis im Jahresmittel bei warmen 29,7 °C.

Nachts wird es mit 24 °C am kältesten. Während die Nächte im Sommer bei Mittelwerten von sehr warmen 26 °C liegen, sinkt das Thermometer zwischen November und März nachts auf angenehm warme 24 °C. Die Temperatur beträgt Nachts über das gesamte Jahr gesehen durchschnittlich warme 25,1 °C.

Die Wassertemperatur beträgt bis zu 30 °C im September, im Januar, Februar und März hat das Meer maximal 27 °C. In den Sommermonaten Juni bis September ist das Wasser mit durchschnittlichen 29 °C sehr warm. Zwischen November und März liegen die Werte bei sehr warmen 28 °C. Über das Jahr gesehen hat das Meer eine mittlere Temperatur von 28,3 °C.

Mit 16 Regentagen ist der Januar der regenreichste Monat im Jahr. Der April und Juni sind mit je 10 Regentagen die trockensten Monate des Jahres. Von Juni bis September ist St. Kitts und Nevis mit durchschnittlich jeweils rund 12 Regentagen relativ feucht, der Winter (November bis März) fällt mit 14 Regentagen ebenfalls relativ feucht aus. Pro Monat fällt im Jahresdurchschnitt an 12,8 Tagen Regen.

Alternative Reiseziele für St. Kitts und Nevis
Ratgeber Guadeloupe
8. Dezember 2018

Guadeloupe besteht aus fünf Hauptinseln und ist eine einzigartige Mischung aus Frankreich und den Tropen. Jede Insel hat ihren ganz eigenen Charme, daher empfiehlt sich Inselhopping.

Ratgeber Anguilla
27. November 2018

Mit ihren traumhaften Stränden ist diese karibische Nation ein wahres Inselparadies. Besonders beliebt ist die Insel als Ziel für die Flitterwochen und um dem Stress zu entfliehen.

Ratgeber Montserrat
17. Dezember 2018

Nach dem Vulkanausbruch 1995 gibt es eine grüne und eine graue Seite der Insel. Während es viele Wanderer zur erstarrten Lava zieht, halten andere nach den vielen Vögeln Ausschau.

Ratgeber Antigua und Barbuda
22. Juni 2019

Antigua ist lebhafter als Barbuda, letzteres ist bei Vogel- und Strandliebhabern sehr beliebt. Genießen Sie es zu angeln, tauchen und schnorcheln. Die karibischen Inseln sind berühmt für ihre Strände.

nach oben